Huhn aus dem Ofen mit Tomaten und Mozzarella

Huhn aus dem Ofen mit Tomaten und Mozzarella

Das Huhn aus dem Ofen mit Tomaten und Mozzarella ist zwar ein Gericht, das man das ganze Jahr über genießen kann, aber gerade im Winter liebe ich Ofengerichte ganz besonders. Es bringt eine besondere Behaglichkeit ins Haus, wenn es im Ofen brutzelt und der Duft als Vorbote auf ein leckeres Essen durch die Räume zieht.

 

Einfaches Abendessen, das die ganze Familie liebt

Außerdem ist das Huhn aus dem Ofen mit Tomaten und Mozzarella sehr einfach zu machen. Es fällt mit einer Zubereitungsdauer von 50 Minuten zwar nicht unter die Blitzrezepte, aber die Vorbereitungen sind simpel und die eigentliche Arbeit ist in 30 Minuten erledigt. Dann muss das Gericht nur noch für ca. 20 Minuten in den Ofen und man hat genügend Zeit den Tisch zu decken, den Wein zu dekantieren oder sich nach dem Arbeitstag frisch zu machen. In unserem Fall hieße das einmal mit der Schubraupe durchs Wohnzimmer fahren und diverse Spielsachen aus dem Weg räumen 😂😂 So läuft das nun mal in einem Haushalt mit Kleinkindern 😉

 

Alltagstaugliches Gericht mit wenigen Zutaten

Die Zutaten für das Huhn aus dem Ofen mit Tomaten und Mozzarella haben wir bis auf Huhn und Mozzarella eigentlich standardmäßig zu Hause. Das bedeutet, nach der Arbeit nicht ans andere Ende der Stadt rasen zu müssen, um im einzigen XXL-Supermarkt ausgefallene Gewürze zu suchen, die dann nie wieder Verwendung finden und im Gewürzregal vergammeln müssen.

Für mich müssen Gerichte auch immer alltagstauglich sein und das heißt keine seitenlange Zutatenliste, sondern bevorzugt Zutaten, die man größtenteils auf Vorrat hat. Dann kann man auch am Heimweg in jeden kleinen Laden gehen, um die fehlenden Zutaten frisch einzukaufen.

Nur 30 Minuten Zeit zum Kochen des Abendessens?
Wenn es mal schneller gehen muss, dann versucht doch mal meine Brokkolilaibchen, die in 30 Minuten am Tisch stehen. Außerhalb der Saison verwende ich statt Bärlauch einfach Knoblauch und statt dem Spargelsalat einen grünen Blattsalat.

Auch meine Penne mit Ricotta und Tomaten sind in 30 Minuten fertig. Einziger Nachteil – das Gericht hat einen hohen Suchtfaktor 😉

 

Huhn aus dem Ofen mit Tomaten und Mozzarella

2. Dezember 2018
: 4
: 10 min
: 40 min
: 50 min
: einfach

Von:

Zutaten
  • 4 Hühnerbrustfilets

  • 1 Zwiebel

  • 4 Knoblauchzehen

  • 1 EL Tomatenmark

  • 1 Dose gehackte Tomaten

  • 2 EL Olivenöl

  • 125 g Mozzarella
  • 
1,5 EL Basilikum gehackt
  • 
30 g Parmesan

  • Salz

  • Pfeffer aus der Mühle

  • Prise Zucker

  • natives Olivenöl zum Verfeinern
So geht's...
  • # 1 Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • # 2 Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
  • # 3 1 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin bei mittlerer Hitze anschwitzen. Nach ein paar Minuten den Knoblauch zugeben und kurz mitrösten.
  • # 4 Das Tomatenmark einrühren und mit den gehackten Tomaten aufgießen. Salz, eine Prise Zucker und etwas Pfeffer zugeben und 15 min offen köcheln lassen.
  • # 5 In der Zwischenzeit 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Hühnerbrustfilets salzen, pfeffern und beidseitig goldbraun braten (sollen zumindest zur Hälfte gar sein). Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
  • # 6 Die Tomaten vom Herd nehmen und das Basilikum einrühren.
  • # 7 Den Parmesan grob reiben.
  • # 8 Die Hühnerfilets in eine ofenfeste Form legen und die Tomatensauce darüber geben. Den Mozzarella in Stücke reißen und drauf legen. Mit Parmesan bestreuen.
  • # 9 Die Form in den Ofen stellen und ca. 20 min auf der mittleren Schiene backen. Zum Schluss für 3 min die Grillfunktion einstellen, damit sich eine schöne Kruste bildet.
  • # 10 Die Hühnerfilets aus dem Ofen nehmen und beim Servieren mit dem nativen Olivenöl verfeinern.


Ähnliche Posts

Saftiger Marillenkuchen – eine Rückblende in die Kindheit

Saftiger Marillenkuchen – eine Rückblende in die Kindheit

Saftiger Marillenkuchen – mehr Kindheitserinnerung geht nicht Ach, was sind wir als Kinder im Garten zwischen den Obstbäumen herumgerannt. Wenn uns während des Spielens der Hunger übermannt hat, zack – runter vom Rad oder raus aus dem Wasser und ab in den Obstgarten, um Marillen, […]

Pizza Margherita – Ein Original aus Neapel

Pizza Margherita – Ein Original aus Neapel

Gibt es jemanden, der keine Pizza mag? Also ich kenne niemanden. Aber muss wirklich immer so viel Belag drauf sein? Sind die Zutaten von guter Qualität, und das setze ich bei allen meinen Rezepten voraus, dann ist weniger oft mehr – aber diese wenigen Zutaten […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.