Kartoffelsuppe – Mmmmmmmh

Kartoffelsuppe – Mmmmmmmh

Schon wieder ein Dauerbrenner aus unserem Repertoire, der alle verzückt – die Kartoffelsuppe. Ganz klar für kalte Wintertage geeignet, aber genauso an regnerischen Tagen, an denen man ein bisschen Wärme von innen vertragen kann. Ich liebe diese Suppe, da sie einem das Gefühl von Geborgenheit vermittelt und von der praktischen Seite betrachtet, man die Zutaten dafür eigentlich immer im Haus hat. Die Vorbereitungen sind schnell erledigt und während man sich nach einem langen Arbeitstag eine entspannende Dusche gönnt, köchelt die Suppe allein vor sich hin und wartet darauf, genussvoll ausgelöffelt zu werden. Guten Appetit!

Kartoffelsuppe

5. März 2018
: 4
: 15 min
: 30 min
: 45 min
: Leicht

Von:

Zutaten
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Ghee oder Öl
  • 1 kg festkochende Kartoffeln geschält und in 1cm große Würfel geschnitten
  • 5 Stk. getrocknete Steinpilze
  • 1/2 cm dicker Streifen Speck
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1/2 Becher Sauerrahm
  • 1 EL Mehl
  • Majoran, 2 Lorbeerblätter, Salz, Pfeffer
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Olivenöl
So geht's...
  • # 1 Die Steinpilze in etwas kaltes Wasser einlegen und für 15 min einweichen.
  • # 2 Die Zwiebel schälen, fein würfeln und in heißem Ghee anrösten bis sie etwas Farbe nehmen. Den Speck in kleine Würfel schneiden, zu den Zwiebeln geben und leicht anlaufen lassen (nicht zu heiß!).
  • # 3 Inzwischen den Knoblauch schälen, fein würfeln und zum Zwiebel-Speck-Gemisch geben. Für ca. 1-2 min. mitrösten. Die Kartoffeln zugeben und kurz mitrösten. Die Steinpilze klein schneiden und mit dem Einweichwasser zu den Kartoffeln geben. Mit heißer Suppe aufgießen, Majoran und Lorbeerblätter zugeben und zum Kochen bringen. Sobald die Suppe aufkocht, Hitze reduzieren und für ca. 30 min sanft köcheln lassen.
  • # 4 In einer Tasse den Sauerrahm verrühren, das Mehl dazugeben und glatt rühren. 1 – 2 EL heiße Suppe dazugeben und schnell verrühren, damit keine Klumpen entstehen. Dieses Gemisch zur Suppe geben und noch einmal aufkochen und ein paar Minuten köcheln lassen.
  • # 5 Mit einem Kartoffelstampfer ein paar Mal in die Suppe stampfen, damit sie etwas sämiger wird. Mit einem Spritzer Zitronensaft würzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die bereits angerichtete Suppe mit einem kräftigen Schuss Olivenöl und etwas Majoran garnieren.


Ähnliche Posts

Linzer Schnitten mit Mürbteig

Linzer Schnitten mit Mürbteig

Linzer Schnitten mit Mürbteig – dieser Klassiker ist aus der österreichischen Mehlspeisenküche nicht mehr wegzudenken. Ich habe lange an diesem Rezept herumprobiert und es verbessert bis es für mich perfekt war. So, nun ist es soweit und in meinen Augen präsentabel.   Keine Angst vor […]

Blitzschnelle Bärlauchsuppe

Blitzschnelle Bärlauchsuppe

Also schneller geht es kaum. Da hat man sich kaum die Schuhe ausgezogen ist die Suppe quasi schon fertig. Nein, Spaß beiseite 😉 Diese Suppe ist megaschnell fertig und strotzt nur so vor gesunden Inhaltsstoffen. Jeden Frühling freue ich mich irrsinnig wenn ich den ersten […]



1 thought on “Kartoffelsuppe – Mmmmmmmh”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.