Schnelle Bruschetta mit Tomaten und Schafskäse

Schnelle Bruschetta mit Tomaten und Schafskäse

Bruschetta mit Tomaten und Schafskäse geht immer

Ein lauer Abend auf der Terrasse mit Freunden. Der Wein schmeckt und die Konversation wird mit jedem Glas angeregter. Im Hintergrund brummt Adriano Celentano und schon ist man geistig im letzten Italien-Urlaub angelangt. Oh, wie war der doch schön und man kann förmlich das Meer rauschen hören und die salzige Luft riechen. Doch halt, was fehlt? Die besonders Aufmerksamen unter euch haben es bestimmt schon bemerkt – richtig, Bruschetta.  Kein Italien-Feeling ohne Bruschetta. Für das ultimative Italien-Feeling haben wir das richtige Rezept für euch. Schlichtweg buonissimo 😉

 

Schnell gemacht wenn Gäste kommen

Die Bruschetta mit Tomaten und Schafskäse ist auch besonders beliebt wenn Gäste kommen. Die Gäste alleine zu lassen und in der Küche stundenlang zu schwitzen ist nicht gerade ideal. Eure Gäste kommen ja um euch zu treffen und nicht stundenlang alleine auszuharren bis das beste Menü aller Zeiten auf dem Tisch steht.

Diese Version der Bruschetta macht sich quasi nebenher. Während ihr mit den Gästen plaudert und ein Gläschen trinkt, wird ein bisschen geschnippelt und schon könnt ihr diese delikate Bruschetta mit Tomaten und Schafkäse genießen. Auf einen geselligen Abend 🙂

Schnelle Bruschetta mit Tomaten und Schafskäse

15. Mai 2018
: 4
: 20 min
: 5 min
: 25 min
: leicht

Von:

Zutaten
  • 1 Baguette oder Ciabatta
  • 250 g vollreife Kirschtomaten (auf eine süße Sorte achten!)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 200 g Schafskäse Manouri
  • 5 getrocknete Tomaten in Öl
  • etwas Olivenöl bester Qualität
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oregano
  • Basilikum
So geht's...
  • # 1 Den Ofen auf 200°C vorheizen. Die gewaschenen und trocken getupften Kirschtomaten klein würfeln und in eine Schüssel geben. 1 Zehe Knoblauch schälen, pressen und zu den Tomaten geben. Die Tomaten in Öl abtropfen lassen, mit dem Manouri in kleine Würfel schneiden und beigeben. Oregano und Basilikum hacken und zu den Tomaten geben. Mit Salz, Pfeffer und Olivenöl kräftig abschmecken.
  • # 2 Das in Scheiben geschnittene Baguette im Ofen toasten. Herausnehmen und mit der 2. halbierten Knoblauchzehe einreiben.
  • # 3 Mit der Tomatenmischung belegen und sofort servieren.


Ähnliche Posts

Saftiger Marillenkuchen – eine Rückblende in die Kindheit

Saftiger Marillenkuchen – eine Rückblende in die Kindheit

Saftiger Marillenkuchen – mehr Kindheitserinnerung geht nicht Ach, was sind wir als Kinder im Garten zwischen den Obstbäumen herumgerannt. Wenn uns während des Spielens der Hunger übermannt hat, zack – runter vom Rad oder raus aus dem Wasser und ab in den Obstgarten, um Marillen, […]

Pizza Margherita – Ein Original aus Neapel

Pizza Margherita – Ein Original aus Neapel

Gibt es jemanden, der keine Pizza mag? Also ich kenne niemanden. Aber muss wirklich immer so viel Belag drauf sein? Sind die Zutaten von guter Qualität, und das setze ich bei allen meinen Rezepten voraus, dann ist weniger oft mehr – aber diese wenigen Zutaten […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.