Schneller Brokkoliauflauf mit Champignons und Schinken

Schneller Brokkoliauflauf mit Champignons und Schinken

Was ist nach einem langen Arbeitstag und mäßiger Lust zum Kochen das perfekte Abendessen? Nein, die Antwort beginnt nicht mit Mac… Wir ernähren uns schließlich gesund (meistens halt). Es ist ein schneller Brokkoliauflauf mit Champignons und Schinken.

 

Ein schnelles und einfaches Rezept für ein gesundes Abendessen für die ganze Familie

Meine unbändige Lust ständig Neues auszuprobieren widerspricht eigentlich dem Gedanken “Lieblingsessen” zu haben. Trotzdem gibt es die bei uns und der Brokkoliauflauf mit Champignons und Schinken hat es bereits vor Jahren in diese Kategorie geschafft und hält sich immer noch wacker. Besonders als ich oft spät von der Arbeit nach Hause gekommen bin und mir keine Idee zum Thema Abendessen zufliegen wollte, war das Rezept mein Trumpf. Es ist in 15 Minuten vorbereitet und benötigt nochmal 15 Minuten im Ofen – steht also in 30 Minuten am Tisch. Und das Wichtigste: alle lieben dieses Gericht!

 

 

Das Rezept funktioniert auch mit tiefgekühltem Brokkoli

Wer keinen frischen Brokkoli zu Hause hat, kann auch auf tiefgekühlten Brokkoli zurückgreifen. Oft ist das für mich sogar eine willkommene Alternative zu kaugummiartigen Produkten im Supermarkt. Leider ist die Ware oft nicht frisch und wenn man den Brokkoli schon mal in alle Richtungen biegen kann ohne dass ein Röschen abbricht, dann hat der nichts mehr in unserem Essen verloren. Da versteckt sich wohl kein Vitamin mehr drin.

Den tiefgekühlten Brokkoli müsst ihr auch nur kurz in Salzwasser bissfest kochen und könnt ihn dann laut Rezept weiterverwenden.

So wird der Brokkoliauflauf vegetarisch: den Schinken weglassen und dafür ein paar getrocknete Tomaten klein würfeln und untermischen. Das gibt auch eine herrliche Würze.

Braucht ihr noch weitere Anregungen für schnelle Rezepte? Habt ihr schon die Penne mit Ricotta und Tomaten probiert? Nein, dann wird es aber Zeit, denn da verpasst ihr wirklich etwas…

Schneller Brokkoliauflauf mit Champignons und Schinken

18. November 2018
: 4
: 15 min
: 15 min
: 30 min
: leicht

Von:

Zutaten
  • 1 kg Brokkoli

  • 400 g braune Champignons
  • 
2 Eier

  • 1 Becher Sauerrahm
  • 
140 g Schinken

  • 80 g Cheddar oder einen anderen würzigen Hartkäse

  • 1/2 Bund Petersilie

  • Salz

  • Pfeffer
So geht's...
  • # 1 Den Backofen auf 200 °C Heißluft vorheizen.
  • # 2 Den Strunk vom Brokkoli abschneiden, schälen und in Würfel schneiden. Die Röschen putzen und in mundgerechte Stücke teilen. Brokkoli in wenig Salzwasser ca. 5 min bissfest kochen.
  • # 3 Inzwischen die Champignons putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Zum Brokkoli geben und einfach für die letzten beiden Minuten mitkochen. Den Schinken in kleine Würfel schneiden und den Cheddar reiben. Die Petersilie waschen, trocken tupfen und hacken.
  • # 4 In einer Schüssel den Sauerrahm mit den Eiern glattrühren und mit dem Schinken, der Petersilie und der Hälfte des Cheddars verrühren. Vorsichtig salzen und pfeffern (Achtung: Schinken und Käse sind schon würzig).
  • # 5 Das Gemüse in eine ofenfeste Form geben und mit der Sauerrahmmischung übergießen. Etwas durchmischen und mit dem restlichen Käse bestreuen.
  • # 6 Den Auflauf in den Ofen schieben und für 12 – 15 min backen.


Ähnliche Posts

Saftiger Marillenkuchen – eine Rückblende in die Kindheit

Saftiger Marillenkuchen – eine Rückblende in die Kindheit

Saftiger Marillenkuchen – mehr Kindheitserinnerung geht nicht Ach, was sind wir als Kinder im Garten zwischen den Obstbäumen herumgerannt. Wenn uns während des Spielens der Hunger übermannt hat, zack – runter vom Rad oder raus aus dem Wasser und ab in den Obstgarten, um Marillen, […]

Pizza Margherita – Ein Original aus Neapel

Pizza Margherita – Ein Original aus Neapel

Gibt es jemanden, der keine Pizza mag? Also ich kenne niemanden. Aber muss wirklich immer so viel Belag drauf sein? Sind die Zutaten von guter Qualität, und das setze ich bei allen meinen Rezepten voraus, dann ist weniger oft mehr – aber diese wenigen Zutaten […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.