Spaghetti mit italienisch gebratenem Radicchio und Pinienkernen

Spaghetti mit italienisch gebratenem Radicchio und Pinienkernen

Die Spaghetti mit italienisch gebratenem Radicchio und Pinienkernen sind wahrlich eine Delikatesse, die in 25 Minuten serviert werden kann. Ein Familienessen, das allen schmeckt und trotzdem etwas Abwechslung auf den familiären Speiseplan bringt.

 

Radicchio Rosso di Treviso – der milde Bruder des bekannten Radicchio Rosso di Chioggia

Alle die Radicchio nicht mögen, sollten an dieser Stelle trotzdem weiterlesen. Für dieses Rezept habe ich den milden Radicchio di Treviso verwendet, der bei weitem nicht so bitter schmeckt wie der normale Radicchio Rosso di Chioggia, den man vom Salat kennt. Da ich den Geschmack von gebratenem Radicchio liebe, habe ich den milden Radicchio Rosso di Treviso Tardivo verwendet. So bezeichnet man den späten Radicchio und er ist charakterisiert durch schmale, weinrote Blätter mit weißen Rippen. Soviel zum Botanischen.

Für meine Spaghetti mit italienisch gebratenem Radicchio und Pinienkernen habe ich bewusst diese Sorte gewählt. Auch die standhaften Radicchio-Gegner konnte dieser milde Radicchio überzeugen, da er sehr mild im Geschmack ist. Durch das Anbraten wird er nochmals milder und entwickelt einen wunderbaren Geschmack.

 

Bitterstoffe unterstützen die Leber und wirken sich positiv auf unser Wohlbefinden aus

Da Radicchio nicht nur als Vitaminspender (C und B) gilt, sondern auch über Mineralstoffe wie Eisen, Kalium und Kalzium verfügt, ist er als gesundes Lebensmittel sehr beliebt. Aber das ist noch lange nicht alles. Seine besonderen Inhaltsstoffe, nämlich die Bitterstoffe, wirken sich ganzheitlich positiv auf unser Wohlbefinden aus. Bitterstoffe sind treue Gehilfen der Leber, die für die Entgiftung unseres Körpers verantwortlich ist. Allerdings verfügt nicht nur der Radicchio über diese bitteren Inhaltsstoffe. Man findet sie auch in Grapefruits, Kohlsprossen, Löwenzahn, Artischocke und vielen mehr.

Dabei hat Radicchio noch viel mehr zu bieten. Er fördert die Verdauung und wirkt sich dadurch positiv auf das Immunsystem aus. Denn: geht es unserem Darm gut, geht es uns allgemein gut. Die Bitterstoffe regen die Darmperistaltik an und so werden Gifte schneller wieder ausgeschieden. Überzeugt? Egal, spätestens die erste Gabel dieses Gerichts wird euch ein “Mmmmmmmmh” abringen und das ist Argument genug 🙂

 

Tipp: Verwendet für dieses Gericht bitte nur Olivenöl der besten Güteklasse (das empfehle ich auch bei allen anderen Gerichten). Dieses Gericht braucht nicht viele Zutaten, aber diese sollten von bester Qualität sein. Dann ist es das Essen auch!

Heute doch mehr Gusto auf Pasta mit Tomaten? Dann probiert meine Penne mit Ricotta und Tomaten. Ihr werdet begeistert sein!

Spaghetti mit italienisch gebratenem Radicchio und Pinienkernen

20. Januar 2019
: 4
: 15 min
: 10 min
: 25 min
: einfach

Von:

Zutaten
  • 400 g Spaghetti
  • 
4 Knoblauchzehen

  • 1 Zwiebel

  • 1 Radicchio di Treviso (Tardivo)
  • 
3 EL Pinienkerne

  • etwas Petersilie

  • natives Olivenöl

  • frisch gehobelter Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
So geht's...
  • # 1 In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die Spaghetti al dente kochen.
  • # 2 Die Zwiebel und die Knoblauchzehen fein hacken. Den gewaschenen und trocken getupften Radicchio in ca. 2 cm große Stücke schneiden.
  • # 3 In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebel gemeinsam mit dem Knoblauch und den Pinienkernen darin kurz anbraten. Den Radicchio zugeben und kurz mitbraten. Das geht sehr schnell, dann ist der Radicchio durch.
  • # 4 Die Spaghetti zum Radicchio in die Pfanne geben und mit reichlich Olivenöl und Parmesan durchschwenken. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit etwas gehackter Petersilie bestreuen und anrichten.


Ähnliche Posts

Blitzschnelle Bärlauchsuppe

Blitzschnelle Bärlauchsuppe

Also schneller geht es kaum. Da hat man sich kaum die Schuhe ausgezogen ist die Bärlauchsuppe quasi schon fertig. Nein, Spaß beiseite 😉 Die Bärlauchsuppe ist megaschnell fertig und strotzt nur so vor gesunden Inhaltsstoffen. Jeden Frühling freue ich mich irrsinnig wenn ich den ersten […]

Mitten in Mamas Herz mit Schokokuchen

Mitten in Mamas Herz mit Schokokuchen

Ja, richtig. Nächste Woche ist schon Muttertag. Seit Ewigkeiten hat man das Datum abgespeichert, sich vorgenommen dieses Mal aber wirklich etwas Besonderes zu machen und plötzlich steht er überraschend vor der Türe. Unerhört! “Was, um Himmels Willen, kann ich denn dieses Jahr machen?”, rast einem […]



3 thoughts on “Spaghetti mit italienisch gebratenem Radicchio und Pinienkernen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.