HomeEinkochen | Einmachen | KonservierenHolunderblütensirup nach Omas Rezept

Holunderblütensirup nach Omas Rezept

Holunderblütensirup nach Omas Rezept mache ich schon seit vielen vielen Jahren. Ich liebe dieses einfache Holunderblütensirup Rezept, da es ganz ohne Zitronensäure auskommt. Der Holundersirup ist mit Wasser gemischt eine leckere Erfrischung, die nicht nur Kinder lieben 🙂 Er schmeckt übrigens auch super mit Sekt, in einer Bowle oder im Trendgetränk Hugo. 

3 Flaschen Holunderblütensirup mit Holunderblüten

Zutaten für den Holunderblütensirup

Die Saison für Holunderblüten ist ungefähr zwischen Mai und Juli. Das hängt ganz von der Region ab. Da schwärme ich immer mit den Kindern aus und sammle die duftenden Holunderblüten. Daraus machen wir natürlich den Holunderblütensirup und unser geliebtes Holunderblütengelee nach Omas Rezept. Diese Zutaten brauchst du für den Holundersirup:

Holunderblütendolden Achte darauf, dass die Blüten bereits ganz geöffnet sind. Dann hat der Holunder das meiste Aroma, das in den Sirup übergeht.

Orangen und Zitronen Davon verwenden wir nur den Saft. Die Orangen bringen mit den Zitronen eine eigene Frische und Süße in den Sirup. 

Kristallzucker Ich süße den Holundersirup nur mit Kristallzucker.

Ascorbinsäure Das ist nichts anderes als Vitamin-C-Pulver. Da ich nicht auf die umstrittene Zitronensäure als Haltbarkeitsmittel zurückgreifen möchte, nehme ich statt dessen Ascorbinsäure.

Einsiedehilfe Ist auch bekannt unter Einmachhilfe. Sie verhindert die Gärung und macht unseren Sirup länger haltbar.

Wasser Zum Aufgießen für unseren Holunderblütensirup verwende ich nur Wasser.

3 Flaschen Holunderblütensirup mit Holunderblüten

In 4 Schritten zum Holundersirup ohne Zitronensäure 

Die genaue Beschreibung findest du wie immer direkt im Rezept. Hier erkläre ich dir die Zubereitung nochmal in 4 einfachen Schritten.

  1. Holunderblüten abrebeln Das bedeutet, ich schneide die Blüten von den grünen Stängeln ab, denn wir benötigen nur die Blüten selbst.
  2. Holunderblüten ansetzen Dafür setze ich die Holunderblüten mit Orangen- und Zitronensaft an und gieße alles mit Wasser auf. Danach muss das Ganze abgedeckt für 2 Tage an einem kalten Ort stehen und durchziehen.
  3. Sirup zubereiten Nach 2 Tagen wird die Flüssigkeit durch ein Küchentuch abgeseiht. Die Flüssigkeit koche ich dann mit dem Zucker auf. Im Anschluss kommen Ascorbinsäure und Einsiedehilfe in die abgekühlte Flüssigkeit. Anschließend wird der Holunderblütensirup nochmal erhitzt, ohne zu kochen.
  4. Holunderblütensirup abfüllen Zum Schluss fülle ich die noch heiße Flüssigkeit in Flaschen ab. Das geht am besten mit einem Trichter aus Edelstahl.

2 Flaschen Holundersirup mit Holunderblüten

Tipps für die Zubereitung von Holunderblütensirup ohne Zitronensäure

Holundersirup selber machen ist zwar kein Hexenwerk, aber du musst einige Dinge beachten, damit der Sirup gelingt. Und damit er gut haltbar ist.

  1. Sammle nur ganz geöffnete Holunderblüten. Diese haben das meiste Aroma. Bitte nicht waschen, sonst geht der ganze Blütenstaub und damit das Aroma verloren. Auch nach einem Regen solltest du nicht zum Holunderblüten sammeln aufbrechen. 
  2. Nur einwandfreie Holunderblüten sammeln Manche Blütendolden sind stark von Insekten wie zum Beispiel Blattläusen befallen. Sammle diese erst gar nicht, denn die bekommt man nicht mehr ab. Und wer will schon Insekten in seinem Sirup haben? Schüttle die Dolden lediglich vorsichtig ab. Aber bitte nicht zu fest, sonst ist auch der Blütenstaub weg.
  3. Sauberkeit beachten Hier ist Sauberkeit oberstes Gebot, sonst kann es schnell passieren, dass der Saft schimmelt. Damit das nicht passiert, sterilisiere ich die Flaschen immer zuvor im 110 Grad heißen Backofen für ca. 10 Minuten. Die Verschlussgummis übergieße ich mit kochend heißem Wasser und lasse sie für einige Minuten darin liegen. Denk auch daran, den Trichter kurz mit heißem Wasser zu übergießen!
  4. Flüssigkeit nicht mehr aufkochen Nachdem du den Saft mit dem Zucker aufgekocht hast, kommen Ascorbinsäure und Einsiedehilfe dazu. Danach soll der Sirup nur mehr erhitzt aber nicht mehr aufgekocht werden!

Wenn du dich an die Angaben im Rezept hältst, ist der Holunderblütensirup für ca. 2 Jahre haltbar. Dabei solltest du den Holundersirup kühl und dunkel lagern. 

Der Sirup macht sich auch super in unserem Spinat-Holunder-Smoothie. Du kannst den Sirup aber nicht nur für Getränke verwenden. Ich verwende ihn auch gerne zum Verfeinern von Desserts und zum Backen. Du siehst also, Holunderblütensirup ohne Zitronensäure lässt sich nicht nur gut als Limonade trinken. Du kannst ihn sehr vielseitig einsetzen.

Lass ihn dir schmecken!

3 Flaschen Holunderblütensirup mit Holunderblüten

Holunderblütensirup nach Omas Rezept

Betty von Mundgefuehl.com
Holunderblütensirup kannst du ganz einfach selber machen. Holundersirup schmeckt mit Wasser super als Limonade oder ist die perfekte Basis für eine erfrischende Bowle. Ich verwende ihn auch gerne für das Trendgetränk Hugo.
1 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Gericht Sirup
Küche Deutschland, Österreich, Schweiz
Portionen 6 Flaschen à 1 l

Zutaten
  

  • 50 Stk. Holunderblütendolden
  • 5 l kaltes Wasser
  • 2 Orangen
  • 2 Zitronen
  • 2 kg Kristallzucker
  • 80 g Ascorbinsäure (Vitamin C Pulver)
  • 1 Pkg. Einsiedehilfe (10 g)

Zubereitung
 

  • Die Holunderblütendolden gut abrebeln und die grünen Stiele entfernen. Die abgerebelten Holunderblüten in ein großes Gefäß wie z.B. einen Eimer geben.
    Holunderblüten werden abgerebelt
  • Die Orangen und Zitronen auspressen und den Saft auffangen.
    Eine Hand presst eine Orange aus.
  • Den Orangen- und Zitronensaft gemeinsam mit dem (kalten) Wasser zu den Holunderblüten gießen. 
    Apfelsaft wird in Eimer zu Holunderblüten geschüttet
  • Mit einem Tuch abdecken und 2 Tage an einem kühlen Ort stehen lassen.
    Eimer mit Holunderblüten wird abgedeckt
  • Danach durch ein Geschirrtuch abseihen.
    Holundersaft wird durch Sieb in Kochtopf abgeseiht
  • 1 Liter vom gewonnenen Saft mit dem Zucker aufkochen und rühren bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Danach kurz auskühlen lassen. Schneller geht das wenn man gleich etwas vom restlichen Holunldersaft dazugibt, bis die Zucker-Saft-Mischung lauwarm ist.
    Holundersaft wird mit Zucker in Kochtopf aufgekocht
  • Dann die Ascorbinsäure zugeben und nochmal erhitzen. Dabei aber nicht mehr aufkochen!! Die Einsiedehilfe in die heiße Zuckerlösung geben und den Saft noch heiß in die zuvor sterilisierten Flaschen abfüllen.
    Saft wird in Flaschen abgefüllt
  • Tipp: Ich gebe die Flaschen (ohne Gummi) immer für ca. 10 Minuten in den 100 Grad heißen Backofen. So werden die Flaschen steril. Die Gummistöpsel übergieße ich mit kochendem Wasser und lasse sie einige Minuten darin liegen. Die Flüssigkeit fülle ich in die noch heißen Flaschen ab. So verhindere ich, dass sie platzen.
Stichworte Einfach, Limonade, Omas Rezept, Sirup selber machen
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?Hinterlasse mir einen Kommentar und lass mich wissen, wie es geschmeckt hat!

2 Kommentare

    • Liebe Anne-Sophie,
      ja, wir auch. Das ist auch das liebste Erfrischungsgetränk der Kinder im Sommer. Lasst ihn euch schmecken.
      Liebe Grüße
      Betty

Ich freue mich über deinen Kommentar:






Bitte hinterlasse mir deinen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Vornamen ein

Diese Seite enthält Affiliate-Links

MEIN ERSTES KOCHBUCH

Wirf hier einen Blick ins Buch ... oder bestelle das Buch gleich auf online!

DAS BIN ICH… BETTY

Das bin ich - Betina Wech-Niemetz. Foto einer Frau
Schön, dass du hier bist!

Auf meinem Foodblog findest du schnelle, leckere und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Mehr über mich...

KOCHBUCHEMPEHLUNgEN…

VERPASSE KEIN REZEPT MEHR

Melde Dich für Mundgefühls Newsletter an und erhalte die Links zu den neuen und saisonalen Rezepten direkt in Deine Inbox!

WAS MÖCHTEST DU HEUTE KOCHEN?

Probiere doch mal dieses einfache Rezept

Aktuellste Beiträge