HomeEinkochen | Einmachen | KonservierenHolunderblütengelee nach Omas Rezept

Holunderblütengelee nach Omas Rezept

Unser selbst gemachtes Holunderblütengelee ist ein Traum auf jedem Brot. Deswegen muss ich jedes Jahr einen Jahresvorrat anlegen, um immer ausreichend zuhause zu haben. Beim Sonntagsfrühstück genießen wir das Holundergelee besonders gerne mit frischen Brötchen oder Brioche. Schau dir gleich mein einfaches Rezept an.

Holunderblütengelee einfach selber machen

Wir lieben Marmeladen und Fruchtaufstriche aller Art. Am besten sind natürlich unsere selbst gemachten Marmeladen wie die Pflaumenmarmelade mit Zimt und Sternanis oder die Erdbeermarmelade. Die sind nämlich zu 100 % ohne künstliche Aromen oder Konservierungsstoffe. Da ist es klar, dass wir auch den Holunder in ein köstliches Gelee verwandeln. Du kannst die Holunderblüten von Mai bis Juni pflücken.

Getrocknete Holunderblüten werden gerne bei Erkältungssymptomen eingesetzt. Denn sie sollen die Abwehrkräfte stärken. Wir lieben aber den charakteristischen Geschmack als Brotaufstrich. Daher hüpft er heute ins Glas.

Ein Glas Holundergelee mit Zitronen im Hintergrund

Unser Holunderblütengelee Rezept ist total einfach und du brauchst nur wenige Zutaten.

Zutaten für dein Holundergelee

  • Apfelsaft natürtrüb
  • Bio-Orangen
  • Bio-Zitronen
  • Gelierzucker
  • Holunderblüten

Ein Glas Holundergelee auf Tablett mit Holunderblüten daneben.

So gelingt dir das Gelee 

Wenn du dich genau an mein Rezept hältst ist es garantiert gelingsicher. Glaube mir, ich mache es seit mehr als 20 Jahren 🙂

Falls aber etwas schief geht und du dir die Frage Wie bekomme ich Holunderblütengelee fest? stellst, habe ich hier ein paar Antworten für dich.

  • Holundergelee zu lange gekocht. Halte dich daher unbedingt an das Rezept und koche das Holunderblütengelee nur 3 – 4 Minuten! Der Gelierzucker sorgt dafür, dass das Holunderblütengelee fest wird. Das enthaltene Pektin sorgt für den Geliervorgang. Kochst du das Gelee zu lange, wird das Pektin zerstört und das Gelee wird nicht fest. Ist das der Fall, musst es nochmal aufkochen und ein weiteres Geliermittel wie z.B. Zitronensäure zugeben. 
  • Holundergelee zu kurz gekocht. Dann hatte das Gelee noch nicht genug Zeit, um fest zu werden. Und du musst es noch kurz weiter kochen lassen. Die Gelierprobe hilft dir, das festzustellen.

Gelierprobe – so funktioniert sie

Um zu testen, ob das Gelee bereits lange genug gekocht hat und geliert, macht man die sogenannte Gelierprobe. Nimm nach der empfohlenen Kochzeit von 3 – 4 Minuten mit einem Löffel etwas Gelee aus dem heißen Kochtopf. Das Gelee gibst du auf einen kleinen Teller, den du schräg hältst. Wird das Holunderblütengelee beim Hinunterrinnen fest, ist es fertig. Ist es noch flüssig und der Tropfen rinnt weiter, musst du es noch kurz weiterkochen. 

Ein Frühstückstablett mit Holunderblütengelee, Gebäck und Blumen

Tipp für die Zubereitung von Holunderblütengelee

Das Wichtigste ist, sauber zu arbeiten. Sonst kann es passieren, dass das Holundergelee schimmelt. Um das zu verhindern, sterlisiere ich die Gläser vor dem Befüllen. Ich mache das immer so: Ich wasche die Gläser sauber aus und gebe sie für ca. 10 – 15 Minuten in den 100 Grad heißen Backofen. Die Deckel der Gläser übergieße ich mit kochendem Wasser und lasse sie kurz drin liegen.

Wenn du das Gelee gerne magst wirst du bestimmt auch den Holunderblütensirup nach Omas Rezept lieben. Oma wusste halt wie es geht 😉

Du hast das Rezept ausprobiert? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar auf meinem Foodblog 🙂

Ein Frühstückstablett mit Holunderblütengelee, Gebäck und Blumen

Holunderblütengelee nach Omas Rezept

Betty von Mundgefuehl.com
Dieses einfache Rezept ist absolut einfach und gelingsicher. Der wunderbare Geschmack der Holunderblüten entfaltet sich im Gelee nochmal besonders intensiv.
16 Bewertungen
Vorbereitung 1 day 10 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 1 day 20 Minuten
Gericht Gelees, Geschenk aus der Küche, Marmeladen
Küche Deutschland, Österreich, Schweiz
Portionen 4 Gläser

Kochutensilien

Zutaten
  

  • 1 l Apfelsaft naturtrüb
  • 20 Holunderblüten (-dolden)
  • 2 Bio-Zitronen
  • 2 Bio-Orangen
  • 1 Pkg. Gelierzucker 2:1

Zubereitung
 

  • Die Gläser im Backofen bei 110 Grad für ca. 10 Minuten sterilisieren. Die Deckel mit kochendem Wasser übergießen und einige Minuten stehen lassen.
    Deckel von Marmeladegläsern in Kochtopf mit Wasser bedeckt
  • Den Apfelsaft gemeinsam mit den Holunderblüten und den in Scheiben geschnittenen Zitronen und Orangen für 24 Stunden an einem kühlen Ort, zugedeckt ansetzen.
    In Topf mit Holunderblüten und Orangen- und Zitronenscheiben wird Saft geschüttet
  • Nach den 24 Stunden alles in ein Sieb geben und gut ausdrücken, damit das Aroma der Früchte in den Saft übergeht.
    Holderblüten und Orangenscheiben werden mit Kochlöffel ausgedrückt
  • Anschließend den Saft durch ein Passiertuch abseihen.
    Flüssigkeit wird in Sieb mit Passiertuch gegossen
  • 900 ml von dem Saft abnehmen.
    Messbecher mit Holundersaft
  • Diese Menge mit dem Gelierzucker aufkochen, ca. 3 – 4 min. köcheln lassen und dabei den Schaum immer wieder abschöpfen.
    Schaum wird aus Kochtopf abgeschöpft
  • Danach die Gelierprobe machen und die Flüssigkeit mit einem Trichter heiß in die Gläser füllen. Sofort mit den Deckeln verschließen.
    Flüssigkeit wird durch Trichter in Marmeladegläser gefüllt
Stichworte Brotbelag, Fruchtaufstrich, Saisonal
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?Hinterlasse mir einen Kommentar und lass mich wissen, wie es geschmeckt hat!

11 Kommentare

  1. Liebe Betty, ich weiß nicht wo mein Kommentar hängen geblieben ist. Also nochmal: das Gelee ist S U P E R geworden und schmeckt auch so.
    Habe gestern nochmal Blüten gesammelt und angesetzt.
    Ich bin ja die Generation Oma 76 J. Und habe mit Holunder bisher nur Sirup gemacht. Das Rezept werde ich meiner Tochter weitergeben. Sie macht auch Holunderküchle mit den Blüten. Das lieben unsere Enkel auch sehr. Ich kann nun mit meinem/Deinem Gelee punkten. Danke dass Du uns Dein Rezept mitgeteilt hast. Wenn die Beeren blau sind werd ich auch mal was probieren.
    Liebe Grüße Karin

    • Liebe Karin,
      oooooooh, danke für dieses wunderschöne Feedback! Darüber freue ich mich gerade sehr!! Ich habe auch gleich eine 2. Ladung gemacht, damit wir bis zur nächsten Saison durchkommen 🙂
      Gutes Gelingen weiterhin!
      Liebe Grüße
      Betty

  2. Liebe Betty, ich habe es heute gemacht. Nicht gegart. In T…Schüssel angesetzt.
    Also ich gehöre ja zu der Kategorie „Oma 76 J“ aber ich muss sagen. S U P E R Habe sonst immer Sirup gemacht. Ab jetzt mach ich Beides.
    Das Rezept geb ich meiner Tochter. Sie macht auch Sirup und Holunderküchle. Unsere Enkel lieben Holunder. Jetzt kann ich sicher punkten.
    Vielen Dank dass Du Dein Rezept bekannt gemacht hast.
    Ich will auch mal versuchen wenn die Beeren blau sind was damit zu machen.
    Liebe Grüße Karin

  3. Das Rezept klingt gut. Habe gestern Abend alles so angesetzt.
    Meine Frage: Kann ich alles noch eine Nacht stehen lassen und morgen machen, sonst muss ich eine Nachtschicht einlegen.😏Da ich nicht mehr die Jüngste bin, würde mich das etwas schlauchen.
    Grüßle Karin

    • Liebe Karin, ich würde es nicht viel länger stehen lassen, da es anfangen kann zu gären. Aber das Einkochen geht dann recht schnell und ist fix erledigt.
      Bin gespannt wie es dir schmeckt. Gutes Gelingen und liebe Grüße
      Betty

    • Liebe Nina, oh wie schön, das freut mich 🙂 Macht euch gleich eine ganze Ladung, damit ihr auch ein Jahr lang damit auskommt. Lasst es euch schmecken!
      Liebe Grüße
      Betty

    • Liebe Hannah, das freut mich sehr zu hören!! Wir lieben es auch und ich warte schon sehr darauf, dass der Holunder bei uns endlich aufblüht.
      LG
      Betty

  4. 5 Sterne
    Hallo Betty, hab dein Rezept heute gefunden, freu mich schon sooooo auf die Saison… meine Oma hat das in meiner Kindheit immer gemacht, habs seither nicht mehr genießen können.
    GLG, Therese

    • Hallo Therese, das freut mich! Ich schaue auch schon jeden Tag, ob es schon Holunderblüten gibt. Gutes Gelingen!
      Liebe Grüße
      Betty

Ich freue mich über deinen Kommentar:






Bitte hinterlasse mir deinen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Vornamen ein

Diese Seite enthält Affiliate-Links

MEIN ERSTES KOCHBUCH

Wirf hier einen Blick ins Buch ... oder bestelle das Buch gleich auf online!

DAS BIN ICH… BETTY

Das bin ich - Betina Wech-Niemetz. Foto einer Frau
Schön, dass du hier bist!

Auf meinem Foodblog findest du schnelle, leckere und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Mehr über mich...

KOCHBUCHEMPEHLUNgEN…

VERPASSE KEIN REZEPT MEHR

Melde Dich für Mundgefühls Newsletter an und erhalte die Links zu den neuen und saisonalen Rezepten direkt in Deine Inbox!

WAS MÖCHTEST DU HEUTE KOCHEN?

Probiere doch mal dieses einfache Rezept

Aktuellste Beiträge