Amarenakirschen für ein bisschen Italien am Gaumen

Amarenakirschen für ein bisschen Italien am Gaumen

Die Kirschsaison ist noch mitten im Gange. Ach, wie toll. Das Kirschtiramisu ist längst verputzt und der Baum biegt sich immer noch unter der schweren Last der leckeren Kirschen. Hmmm, was bloß tun mit der nicht enden wollenden Pracht? Auch Söhnchens Appetit auf Kirschen ist begrenzt (es gibt ja schließlich noch unzählige Himbeersträucher und Ribiselstauden zu beernten. Und ein paar Erdbeeren gammeln auch noch im Garten herum). Kirschmarmelade? Guter Plan – der Gelierzucker war bereits gekauft, da schoss mir ein Gedanke wie ein Blitz durch den Kopf: Mann, was haben wir früher Amarenakirschen gefuttert! Passen wirklich zu jeeeeeeder Eissorte (ok, zu Schoko vielleicht etwas suboptimal, aber wer wird denn da schon kleinlich sein?), in jede Creme und sogar pur aus dem Glas gelöffelt isch das “hicks” saulecker 🙂 Außerdem sind die Amarenakirschen ein total beliebtes Mitbringsel. Also, wieder mal ran an den Herd. Es zahlt sich aus, kann ich nur sagen…

Amarenakirschen für ein bisschen Italien am Gaumen

24. Juni 2018
: 30 min
: 35 min
: 1 hr 5 min
: leicht

Von:

Zutaten
  • 1,5 kg Kirschen (dunkle und süße Sorte verwenden)

  • 330 g Zucker

  • 150 ml Amaretto

  • 1 Vanilleschote
  • Saft von 1/2 Zitrone
So geht's...
  • # 1 Die Kirschen waschen, entkernen und in einen Kochtopf geben. Zusammen mit dem Zucker und der Vanilleschote ca. 25 min köcheln lassen, bis der Saft sirupartig wird. Dabei immer wieder umrühren.
  • # 2 Den Amaretto und den Zitronensaft zugeben und nochmals ca. 10 min köcheln lassen.
  • # 3 Die Kirschen zusammen mit dem Saft in saubere Gläser einfüllen. Kühl und dunkel lagern.
  • # 4 Die Amarenakirschen schmecken herrlich zu Eis und allerlei Cremen. Ihr könnt sie auch für das Tiramisu am Blog verwenden. Ist dann halt die Erwachsenenversion.

 



1 thought on “Amarenakirschen für ein bisschen Italien am Gaumen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.