Lavendelsirup oder how to pimp my sprizz

Lavendelsirup oder how to pimp my sprizz

Mein Söhnchen, bereits mit 2 Jahren ein begnadeter Gärtner, hat vor ein paar Tagen den Lavendel entdeckt, der gerade wundervoll blüht. Nach einem nachmittäglichen Sturzregen ist er mit seiner  Gießkanne mit einem Fassungsvermögen von 200 ml hinausgeeilt und hat den bereits vom Regen gebeutelten Lavendel in ca. 300 Runden nochmal mit gefühlten 5 l Wasser bedacht. Jetzt ist er kurz vor dem Ersaufen. Dafür sieht er aber noch ganz gut aus 🙂 Nun ja, da dachte ich mir, ersaufen ist wohl kein schöner Tod, aber wenn schon, dann zumindest in Prosecco 😉 Na dann machen wir doch Lavendelsirup für einen  Lavendelsprizz!

Also schritt ich am nächsten Tag zur Tat, hab mir getrocknete Lavendelblüten in der Apotheke besorgt (unserer ist ja wie gesagt schweeeeer beeinträchtigt) und hab diesen unglaublich leckeren Lavendelsirup kreiert. Der ist im Handumdrehen gemacht, schmeckt suuuuper in Prosecco und bildet die perfekte Basis für einen Lavendel Sprizz. Mit Mineralwasser verdünnt, ist er ein leckerer Saft für die Kiddies und eine tolle Alternative zu Himbeere & Co….

Lavendelsirup oder how to pimp my sprizz

7. Juni 2018
: 5 min
: 5 min
: 10 min
: leicht

Von:

Zutaten
  • 400 g Zucker

  • 300 ml Wasser

  • 4 EL getrocknete Lavendelblüten
So geht's...
  • # 1 Zucker und Wasser aufkochen und ca. 5 min köcheln lassen. Wasser-Zucker-Gemisch vom Herd nehmen und die Lavendelblüten zugeben.
  • # 2 Abgedeckt an einem kühlen Ort 24 Stunden ziehen lassen. Danach in eine sterilisierte Flasche abfüllen und kühl lagern. Tipp
    Für den erfrischenden Lavendelsprizz einfach ein paar Eiswürfel in ein Glas füllen. Mit Prosecco und Mineralwasser zu gleichen Teilen auffüllen. Zum Schluss mit einem Schüsschen Lavendelsirup verfeinern und genießen. Cheers…  



1 thought on “Lavendelsirup oder how to pimp my sprizz”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.