Kartoffelgulasch mit Würstchen

Diese Seite enthält Affiliate-Links

Mein einfaches Rezept für Kartoffelgulasch mit Würstchen ist einer unserer liebsten Rezepte für den Alltag wenn wenig Zeit da ist. Du kannst es ganz einfach zubereiten und brauchst dafür nur wenige Zutaten. Besonders in der kalten Jahreszeit mögen wir diesen Eintopf sehr gerne. Übrigens lässt sich dieses Rezept ganz einfach in ein Kartoffelgulasch vegetarisch umwandeln.

Ein Topf Kartoffelgulasch mit Würstchen steht auf einem Holzbrett.
Einfaches und schnelles Familiengericht

Warum wir dieses einfache Kartoffelgulasch Rezept seit Jahren mögen

  • Das Rezept ist kinderleicht und gelingt auch ungeübten Köchen.
  • Man benötigt nur wenige Zutaten, die man in jedem Supermarkt bekommt oder einfach nur aus dem Vorrat nehmen muss.
  • Dieses Gericht ist in 35 Minuten fertig und somit super für den Feierabend geeignet.
  • Dieses Familiengericht lieben alle – die Kinder besonders wegen den Würstchen.
  • Man kann es gut vorbereiten und es schmeckt aufgewärmt fast noch besser.
  • Es ist ein tolles Partygericht für das Buffet.
  • Lässt du den Speck und die Würstchen weg, hast du ein schnelles Kartoffelgulasch vegetarisch
  • Du musst nur einmal kochen, auch wenn du Fleischesser und Vegetarier an einem Tisch hast. Einfach Speck weglassen und beim Anrichten die Portion für die Vegetarier entnehmen und dann erst die Würstchen für die Fleischesser zugeben.

Diese Zutaten brauchst du für das Kartoffelgulasch 

  • Kartoffeln

    Damit der Eintopf so richtig schön sämig wird verwende ich am liebsten mehlig kochende Kartoffeln. Aber ich habe es auch schon oft mit festkochenden Kartoffeln gemacht wenn ich keine anderen zuhause hatte. Du bekommst das Kartoffelgulasch auch mit festkochenden Kartoffel schön sämig. Dazu musst du nur zum Schluss einmal kurz mit dem Kartoffelstampfer an den Eintopf und das Ergebnis ist auch lecker!

  • Zwiebel

    Die Zwiebel ist bei mir fast für jedes Gericht die Basis. Durch das Anrösten entwickeln sich bereits zu Beginn die herrlichen Röstaromen, die für den Geschmack verantwortlich sind. 

  • Paprika

    Am liebsten verwende ich rote Paprika, aber du kannst natürlich auch gelbe oder orange dafür verwenden.

  • Speck

    Der Speck bringt nochmal eine herzhafte Würze in das Gericht. 

  • Butterschmalz

    Ich persönlich verwende für sehr viele herzhafte Gerichte Butterschmalz, da es einen ganz besonderen Geschmack hat und dadurch viele Speisen geschmacklich aufwertet. Durch seine guten Brateigenschaften lässt es sich hoch erhitzen ohne dabei gesundheitsschädlich zu sein. Alternativ kannst du aber auch normales Pflanzenöl verwenden.

  • Gemüsebrühe

    Zum Aufgießen verwende ich entweder meine eigene Gemüsebrühe oder die körnige Gemüsebrühe aus dem Glas.

  • Essig

    Ein Schuss Essig bringt eine leichte Säure in das Gericht. Das macht den Geschmack vom Kartoffelgulasch um Längen besser, glaub mir. Verwende dafür aber bitte einen neutralen Essig wie z.B. Apfelessig oder Weißweinessig aber keinen Balsamico Essig.

  • Majoran

    Da wir den Eintopf hauptsächlich im Herbst oder Winter essen, verwende ich dafür getrockneten Majoran.

    Tipp
    : Wenn du den Majoran zwischen den Fingern zerreibst bevor du ihn zugibst, wird sein Aroma intensiver. Das gilt übrigens für alle Kräuter und nicht nur für Majoran.

    Ein Topf Kartoffelgulasch mit Würstchen steht auf einem Holzbrett.
    Herrlich sämig schmeckt das Kartoffelgulasch
  • Lorbeerblatt

    Es verleiht unserem Eintopf einen würzigen Geschmack. Achte nur darauf, es nach dem Kochen wieder zu entfernen.

  • Paprikapulver

    Da bei uns Kinder mitessen verwende ich nur mildes Paprikapulver. Wenn du es lieber scharf magst, dann kannst du auch Paprika rosenscharf verwenden. Dies verleiht dem Gerichte eine gute Schärfe.

  • Mehl

    Damit die Flüssigkeit vom Kartoffelgulasch etwas eingedickt wird, verwende ich immer ein bisschen Mehl. Es macht das Gericht sämig, vor allem wenn du keine mehligen sondern festkochende Kartoffeln verwendet hast.

  • Saure Sahne

    Beim Servieren geb ich einen Klecks saure Sahne obenauf, da sie eine leichte Säure ins Gericht bringt.

  • Petersilie

    Petersilie bringt etwas Frische in unseren Eintopf. Sie sieht außerdem nicht nur hübsch aus, sondern enthält auch viel Vitamin C.

  • Wiener Würstchen

Definitiv das Highlight für die Kinder, aber auch geschmacklich eine gute Ergänzung zu den Kartoffeln.

So einfach gelingt das Kartoffelgulasch Rezept

Wie schon eingangs erwähnt ist dieses Gericht wirklich ein Kinderspiel und gelingt einfach immer. Hier erkläre ich die Zubereitung nochmal in 4 einfachen Schritten:

Schritt 1: Zwiebel und Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Paprika ebenso würfeln.

Schritt 2: Die Zwiebel im Butterschmalz anrösten und dann den Speck und die Paprikastücke zugeben. Das Paprikapulver zugeben und kurz mitbraten.

Schritt 3: Die Kartoffeln zugeben, mit Essig ablöschen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Majoran und Lorbeerblatt zugeben und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen. 

Schritt 4: Mehl zugeben und die Flüssigkeit kurz eindicken lassen. Die Würstchen zugeben und im Kartoffelgulasch nochmal erwärmen. Zum Schluss mit saurer Sahne und gehackter Petersilie servieren.

Ein Topf Kartoffelgulasch mit Würstchen steht auf einem Holzbrett.
In 35 Minuten am Tisch.

So wird das Kartoffelgulasch vegetarisch

Du musst einfach nur den Speck und die Würstchen weglassen und schon ist dieses Rezept vegetarisch. Immer herausfordernd ist es, für Fleischesser und Vegetarier gleichzeitig zu kochen. Meistens muss man 2 Gerichte kochen. Das kannst du dir mit diesem Rezept sparen. Du kochst das Gericht nämlich nur einmal indem du den Speck zur Gänze weglässt und die Würstchen erst ganz zum Schluss zugibst. Das heißt, die Portion für den Vegetarier wird entnommen und dann werden erst die Würstchen in das Kartoffelgulasch gegeben und kurz erwärmt. Easy peasy oder?

Kann man Kartoffelgulasch aufwärmen?

Oh ja, das Kartoffelgulasch schmeckt aufgewärmt sogar noch besser. Das bedeutet, es eignet sich super für die nächste Party. Denn du kannst es super vorbereiten. In einer stressigen Woche mit vielen Terminen mache ich auch gerne mal die doppelte Menge und so haben wir für 2 Tage ein leckeres Essen. 

Das Kartoffelgulasch mit Würstchen hält sich im Kühlschrank bedenkenlos für einige Tage.

Lust auf weitere einfache und schnelle Rezepte für die Familie bekommen? Dann stöbere doch mal durch meinen Foodblog. Wie wäre es zum Beispiel mit meinem Rezept für leckeres Chili con Carne mit Hackfleisch – einfach und schnell? Oder wie klingt das Hähnchenbrustfilet aus dem Backofen a la Parmigiana?

Wenn es lieber etwas Vegetarisches sein soll, dann wäre vielleicht die schnelle vegetarische Spätzlepfanne etwas für dich. 

 

Ein Topf Kartoffelgulasch mit Würstchen steht auf einem Holzbrett.

Kartoffelgulasch mit Würstchen

Betty von Mundgefuehl.com
Ein schnelles 35-Minuten-Rezept für die ganze Familie. Ein wärmendes Gericht für die kalte Jahreszeit.
4 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Gericht Eintöpfe, Familiengericht, Herbstgericht, Wintergericht
Küche Deutschland, Österreich, Schweiz
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1 kg mehligkochende Kartoffeln
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 1 Stk. Paprika rot
  • 125 g Speckwürfel
  • 1 EL Butterschmalz alternativ Pflanzenöl
  • 1 EL Paprikapulver mild
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL neutraler Essig z.B. Apfelessig
  • 1 EL Majoran
  • 1 Stk. Lorbeerblatt
  • 1 EL Mehl
  • 4 EL Saure Sahne
  • 2 EL Petersilie glatt
  • 6 Stk. Wiener Würstchen
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung
 

  • Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Paprika waschen, trocknen und würfeln. Die Kartoffeln schälen und in ca. 1,5 - 2 cm große Würfel schneiden. Gemüsebrühe erhitzen. Die Petersilie waschen und hacken. Wiener Würstchen in 1 cm große Stücke schneiden.
  • Butterschmalz in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel darin anrösten. Sobald sie Farbe genommen haben, den Speck und die Paprikastücke zugeben und kurz mitrösten.
  • Den Topf vom Herd ziehen und das Paprikapulver einrühren. Mit dem Essig ablöschen, der heißen Gemüsebrühe aufgießen und die Kartoffelstücke, Majoran und Lorbeerblatt zugeben. Zugedeckt ca. 20 Minuten kochen lassen, bis die Kartoffeln weich sind.
  • Mehl mit etwas kaltem Wasser verrühren und zu den Kartoffeln geben sobald diese weich sind. 1 - 2 Minuten verkochen lassen und die Würstchen für 1 Minute mitkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.
  • Mit je einem EL saurer Sahne und etwas gehackter Petersilie garnieren und servieren.
Stichworte 30 Minuten Rezept, einfaches Rezept, One Pot Gericht, schnelles Rezept
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?Hinterlasse mir einen Kommentar und lass mich wissen, wie es geschmeckt hat!

Ich freue mich über deinen Kommentar:

(5 Sterne bedeutet "sehr gut")




Bitte hinterlasse mir deinen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Vornamen ein

MEIN ERSTES KOCHBUCH

Wirf hier einen Blick ins Buch ... oder bestelle das Buch gleich auf online!

DAS BIN ICH… BETTY

Das bin ich - Betina Wech-Niemetz. Foto einer Frau
Schön, dass du hier bist!

Auf meinem Foodblog findest du schnelle, leckere und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Mehr über mich...

KOCHBUCHEMPEHLUNgEN…

VERPASSE KEIN REZEPT MEHR

Melde Dich für Mundgefühls Newsletter an und erhalte die Links zu den neuen und saisonalen Rezepten direkt in Deine Inbox!

WAS MÖCHTEST DU HEUTE KOCHEN?

Probiere doch mal dieses einfache Rezept

Aktuellste Beiträge