schnell, gesund und genussvoll kochen

Quinoa-Pilz-Salat mit gebratenem Brokkoli, Paprika, Tomaten und Rucola

Diese Seite enthält Affiliate-Links

Wer kennt das nicht? In der Mittagspause möchte man etwas Leichtes essen, das den Körper nicht belastet, aber trotzdem Energie gibt. Schließlich dauert der Arbeitstag noch lange und man soll mit einigermaßen konzentriertem Geist über die Runden kommen. Doch in der Kantine gibt es nur Dinge, die alles andere als leicht, geschweige denn gesund sind. Auch im Supermarkt um die Ecke gibt es nur die üblichen belegten Brötchen, von denen man schon genug hat. Ein Fall für den Quinoa- und Pilzsalat mit gebratenem Brokkoli, Paprika, Tomaten und Rucola.

Ein Powersalat, der Kraft gibt und satt macht

Quinoa macht in diesem Quinoa-Pilz-Salat satt. Da das Auge mit isst, habe ich mich für eine bunte Quinoa-Mischung entschieden. Diese besteht aus weißem, schwarzem und rotem Quinoa und bringt noch mehr Pep in den Salat.

Quinoa ist sehr nährstoffreich und kann daher einen wichtigen Beitrag zu einer gesunden und vollwertigen Ernährung leisten. Besonders hervorzuheben ist sein hoher Proteingehalt, der vor allem für Vegetarier und Veganer von Bedeutung ist. Die Zusammensetzung aus komplexen Kohlenhydraten, Ballaststoffen und Eiweiß hält uns länger satt, da sie den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen lassen. Heißhungerattacken werden so verhindert.

Wichtig: Quinoa ist glutenfrei und kann als Getreideersatz bei Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit verwendet werden.

Gebratenes Gemüse sorgt für einen mediterranen Geschmack und Tomaten und Rucola für Frische

Die Kombination aus gebratenem Gemüse und dem knackigen Salat schmeckt fantastisch. Das geröstete Gemüse verleiht dem Salat ein mediterranes Flair, während der Rucola und die aromatischen Kirschtomaten für den Frischekick sorgen. Da kommt schon ein bisschen Urlaubsfeeling im Büro auf.

Mit diesem Salat sind Sie völlig flexibel. Wenn Sie etwas Abwechslung wünschen, können Sie den Chinoa zum Beispiel durch Bulgur oder schwarzen Reis ersetzen. Ich mag ihn besonders, weil er Vollkornreis ist und noch die silberne Schale hat. Das bedeutet, dass alle wichtigen Nährstoffe, die beim geschälten Reis verloren gehen, noch enthalten sind. Und von der Optik her macht er auch einiges her und ist etwas Besonderes.

Wenn du auf der Suche nach weiteren einfachen und leichten Gerichten zum Mitnehmen ins Büro oder für unterwegs bist, probiere doch mein Hirse-Risotto mit Granatapfelkernen oder den Bulgur-Tomaten-Salat mit Petersilie. Beide sind herrlich frisch und machen im Büro garantiert satt und halten den Geist frisch 😉

Salat im Glas

Quinoa-Pilz-Salat mit gebratenem Brokkoli, Paprika, Tomaten und Rucola

Betty von Mundgefühl.com
Eine spannende Kombination zwischen gebratenem Gemüse, knackigem Salat und sättigendem Quinoa. Perfekt für unterwegs oder die Mittagspause.
5 Sterne aus 4 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Gericht Lunch, Salat
Küche Mitteleuropäisch
Portionen 1 Person

Zutaten
  

Salat (für 1 Glas à 1 Liter)

  • 50 g Quinoa Mix (Mix aus weißer, schwarzer und roter Quinoa) von Reishunger
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 80 g Brokkoli
  • 70 g gelbe Paprika
  • 100 g braune Champignons
  • 60 g aromatische Kirschtomaten
  • 1 Handvoll Ruccola
  • 2 EL Olivenöl

Dressing

  • 2 EL Olivenöl extra nativ
  • 1 TL Estragonsenf
  • 3 EL Weißweinessig
  • 1 Spritzer Zitrone
  • Salz

Zubereitung
 

  • Quinoa gut waschen. Die Gemüsebrühe aufkochen und die Quinoa darin ca. 15 Minuten köcheln. Abkühlen lassen.
  • Den Brokkoli putzen und der Länge nach durchschneiden. Die Champignons putzen und ja nach Größe halbieren oder vierteln. Die Kirschtomaten halbieren. Paprika waschen und würfeln.
  • Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Brokkoli ca. 5 Minuten darin anbraten bis er leicht bräunt, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Die Champignons im Bratrückstand kurz anbraten, bis sie Farbe annehmen. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Paprika in der Pfanne ca. 2 Minuten durchschwenken und ebenfalls zur Seite stellen und abkühlen lassen.
  • Den Rucola waschen und trocken schleudern.
  • In der Zwischenzeit für das Dressing alle Zutaten verrühren und in ein kleines Gefäß füllen.
  • Die Quinoa als unterste Schicht in das Glas geben. Darüber den gebratenen Brokkoli verteilen. Dann folgt eine Schicht Champignons. Die nächste Schicht bilden die Paprika. Danach folgen die rohen Tomaten sowie der Rucola.
  • Den Salat ca. 30 Minuten vor dem Essen aus dem Kühlschrank nehmen. Direkt vor dem Essen das Dressing drübergeben und genießen.
Keyword Gesund, Mealprep, Schnelle Küche, Vegetarisch
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert und liebst es so wie ich?Dann hinterlasse mir gerne unten einen Kommentar, folge mir auf Instagram unter @mundgefuehl, und zeige mir Deine tollen Bilder mit #mundgefuehl. Ich freue mich sehr auf Deine Kreation!

Möchtest Du mir einen Kommentar hinterlassen?

Bitte hinterlasse einen Kommentar!
Bitte gib hier Deinen Namen ein

MEIN ERSTES KOCHBUCH

Eine weiße Schüssel mit Gnocchi in Tomatensauce wird von zwei Händen gehalten.
Hier könnt ihr bereits exklusiv einen Blick ins Buch werfen ...
oder bestellt das Buch gleich auf Amazon!

DAS BIN ICH…

Das bin ich. Foto einer Frau

FOLGE MIR AUF…

KOCHBUCHEMPEHLUNgEN…

VERPASSE KEIN REZEPT MEHR

Melde Dich für Mundgefühls Newsletter an und erhalte die Links zu den neuen und saisonalen Rezepten direkt in Deine Inbox!

Küchenhelfer die du unbedingt benötigst...

SUCHE

Aktuellste Beiträge