HomeFischgerichteGöttliches Lachstatar mit Avocado

Göttliches Lachstatar mit Avocado

Lachstatar mit Avocado ist das mit Abstand beliebteste Rezept auf meinem Foodblog. Und das zurecht. Immer wenn wir Gäste haben, servieren wir das Lachstatar entweder als Vorspeise oder Hauptspeise. Und die Gäste sind jedesmal beeindruckt. Dabei ist mein Lachstatar Rezept wirklich einfach und gelingsicher.

Lachstatar mit Avocado mit Limettengarnitur

Wir lieben dieses Lachstatar weil

  • es einfach unglaublich lecker schmeckt und etwas Besonderes ist.
  • es bei unseren Gästen sehr beliebt ist und man es als Vorspeise oder Hauptspeise essen kann.
  • das Rezept so einfach und gelingsicher ist.
  • man es als Vorspeise und Hauptspeise essen kann.
  • es für viele Anlässe passt. Wie z.B. Weihnachten, Ostern, Feiertage, Valentinstag, Geburtstag, Familienfeiern etc.
  • es sich gut vorbereiten lässt.
  • es ein gesundes Gericht ist.

Diese Zutaten brauchst du für mein Lachstatar Rezept

Wie bei so vielen Gerichten hängt hier der Geschmack von der Qualität der Zutaten ab. Es müssen nicht viele Zutaten sein, aber diese müssen eine ausgezeichnete Qualität haben. Gerade bei rohem Fisch ist das sehr wichtig! Denn roher Fisch kann Parasiten enthalten, die durch den Verzehr in unseren Körper gelangen können.

  • frisches Lachsfilet Achte hier unbedingt auf Sushi Qualität!
  • Avocado sie sollte reif aber nicht überreif sein.
  • Limetten
  • Knoblauchzehen
  • Frühlingszwiebel
  • Bienenhonig
  • Senf ich verwende dafür am liebsten Estragon Senf
  • Olivenöl extra nativ
  • Salz Fleur de Sel
  • Pfeffer 
  • Rosa Beeren zum Garnieren
  • Kresse zum Garnieren

Lachstatar mit Avocado mit Limettengarnitur

In 4 einfachen Schritten zum Lachstatar mit Avocado

Unser Lachstatar schmeckt nicht nur unheimlich lecker, sondern es ist auch ganz einfach zuzubereiten. 

  1. Lachs schneiden Für das Lachstatar musst du den Lachs wirklich fein würfeln. Stell ihn danach sofort in den Kühlschrank.
  2. Zutaten vorbereiten Alle Zutaten müssen wirklich klein geschnitten werden. Die Frühlingszwiebel schneidest du in feine Ringe und den Knoblauch musst du fein würfeln.
  3. Dressing anrühren Dafür rührst du Olivenöl mit Limettensaft, Senf und Honig glatt. 
  4. Lachstatar fertigstellen Zum Schluss vermischst du den Lachs mit dem Dressing und gibst den Knoblauch und die Frühlingszwiebeln dazu. Lass das Tatar noch eine halbe Stunde im Kühlschrank durchziehen. Dann können sich die Aromen richtig entfalten. Avocado in Würfel schneiden, mit Limettensaft Salz und Pfeffer verrühren und den Lachs darauf anrichten. Zum Schluss mit Kresse, rosa Beeren, Kresse und Frühlingszwiebel garnieren.

Darauf solltest du achten

Zu vielen Anlässen wie Weihnachten und Silvester, Valentinstag oder Ostern ist das mit Sicherheit eine der meist gegessenen Vorspeisen. Da das Lachstatar mit Avocado ohnehin etwas im Kühlschrank anziehen soll, kann man sie ganz einfach vorbereiten. So erspart man sich den Stress in der Küche und kann sich entspannt den Gästen widmen wenn sie kommen. Auf die folgenden Punkte solltest du jedoch achten:

  1. Kaufe nur frischen Fisch in Sushi Qualität. Wenn du gefrorenen Lachs (bester Qualität) verwendest, muss er sofort nach dem Auftauen verwendet und gegessen werden.
  2. Schneide die Zutaten klein. Ein Lachstatar schmeckt nur gut wenn die Zutaten dafür richtig klein gewürfelt sind.
  3. Stelle das Lachstatar kalt. Damit es den Geschmack entfalten kann, stelle es vor dem Verzehr für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.
  4. Richtig portionieren. Ich bin zwar ein großer Fan davon mehr zu kochen und am nächsten Tag zu essen. Aber mach das bitte nicht beim Lachstatar. Bereite wirklich nur die Menge zu, die auch gegessen wird. Sei bei rohem Fisch lieber vorsichtig. Also lieber gleich essen und nicht aufbewahren!

Mein Serviertipp für das Lachstatar mit Avocado 

Um die schöne runde Form hinzubekommen, verwende ich immer einen Servierring. Falls ihr keinen habt, könnt ihr alternativ auch einen großen Keksausstecher verwenden, der etwas höher ist. Oder wie wäre es das Avocado Lachs Tatar mal im Glas zu servieren? Das sieht auch richtig hübsch aus. Dazu schichtet ihr mit einem Löffel als erstes die Avocado ins Glas und drückt diese etwas fest. Dann fahrt ihr mit dem Lachstatar fort. Solltet ihr gekleckert haben, könnt ihr die Flecken ganz einfach mit Küchenkrepp abwischen. Zum Schluss mit frischer Kresse und rosa Beeren dekorieren. 

Als Abwechslung könntest du das Lachstatar auf Avocadomus servieren. Dafür nimmst du eine Avocado und pürierst sie kurz mit einem Stabmixer, gibst den Saft von einer halben Zitrone dazu und presst eine kleine Knoblauchzehe rein. Etwas salzen, fertig. In Gläser füllen und das Lachstatar drauf anrichten.

Weitere Rezepte mit Fisch

Aber warum soll man sich nur zu den Feiertagen verwöhnen? Diese Vorspeise eignet sich auch prima als Hauptspeise. Dafür braucht ihr nur die Mengen etwa um ein Drittel erhöhen. Ein gesundes Essen, das man durchaus im Alltag auch mal servieren kann. Dazu passt Toastbrot.

Falls ihr Lust auf ein weitere Vorspeise mit Fisch habt, dann schaut euch doch mal meinen Blattsalat mit Forellenmoussebällchen und Avocado an. Oder lieber doch ein Thunfischtatar mit Avocado?

Wer seinen Gästen warmen Fisch servieren möchte, der sollte meinen Kabeljau in der Kartoffelkruste mit Senfsauce probieren. Sieht unglaublich dekorativ aus, schmeckt herrlich aber geht total easy 🤭

Du möchtest deine/n Liebste/n überraschen und suchst nach romantischen Rezepten für den Valentinstag? Dann sieh dir doch meine Rezeptsammlung Valentinstag Rezepte – süße und herzhafte Ideen an. 

Lachstatar mit Avocado mit Limettengarnitur

Göttliches Lachstatar mit Avocado

Betty von Mundgefuehl.com
Ein Lachstatar mit Avocado ist die perfekte Vorspeise oder Hauptspeise für viele Anlässe. Und mit einem tollen Foodstyling lässt du deine Gäste staunen! Ein einfaches und schnelles Rezept für zu Hause.
55 Bewertungen
Vorbereitung 30 Minuten
Ruhezeit zum Anziehen 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Gericht Vorspeisen
Küche International
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 500 g frisches Lachsfilet (unbedingt auf beste Qualität achten)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 2 Limetten
  • 1 TL heimischer Bienenhonig
  • 1 TL Senf Estragon Senf
  • 3 EL kaltgepresstes Olivenöl von sehr guter Qualität
  • Fleur de sel
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Avocado
  • Gartenkresse
  • rosa Beeren zum Garnieren
  • 6-8 Scheiben Weißbrot getoastet
  • gesalzene Butter

Zubereitung
 

  • Lachs in feine Würfel schneiden und kühl stellen. In der Zwischenzeit Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Knoblauch sehr fein würfeln. 1 Limette auspressen und mit dem Honig verrühren. Dann gemeinsam mit Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Senf, 2 EL Olivenöl und Honig zum Lachs geben und gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Das Ganze soll für ca. 1/2 Stunde in den Kühlschrank, damit die Zutaten gut durchziehen können.
  • Kurz vor dem Servieren die Avocado halbieren, vom Kern befreien und in Würfel schneiden. Mit dem Saft von 1/2 Limette vermengen und mit Salz, Pfeffer und 1 EL Olivenöl abschmecken.
  • Pro Person ein Viertel von der Avocado in einen Servierring geben und mit einem Viertel des Lachstatars anrichten. Mit Limettenscheiben, Kresse und rosa Beeren garnieren.
  • Dazu genießt man am besten getoastetes Brot mit etwas gesalzener Butter.
Stichworte Lieblingsgericht, Roher Fisch
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?Hinterlasse mir einen Kommentar und lass mich wissen, wie es geschmeckt hat!

 

10 Kommentare

  1. Das ist das beste Rezept, das ich bisher ausprobiert habe. Alle Gäste lieben es und bewunderm meine Kochkunst 🙂
    Hast du auch ein Rezept für Beef Tatar? Das würden wir auch gerne mal machen.
    lg Esra

    • Liebe Esra, oh wie schön! Danke für das liebe Feedback!! Derzeit habe ich noch kein Rezept für Beef Tatar, aber es steht auf meiner To-Do-Liste ziemlich weit oben 😉
      GLG
      Betty

    • Liebe Daria,
      einen Tag vorher würde ich es nicht machen. Eventuell noch ein paar Stunden aber nicht mehr. Da der Lachs ja roh ist, sollte er rasch gegessen werden und auch die Frühlingszwiebeln sind nicht mehr knackig wenn sie zu lange in der Marinade liegen. Gutes Gelingen und noch schöne Feiertage.
      Liebe Grüße
      Betty

  2. Liebe Betty,
    Ich habe heute zum Geburtstag meines Mannes das Lachstatar gemacht und kann einfach nichts anderes sagen als LECKER LECKER LECKER !!!!
    Das Rezept ist so unglaublich gut. Einen herzlichen Dank für dieses Geschmackserlebnis !
    Werde mich jetzt durch deinen Blog wühlen, um noch mehr solcher wirklich tollen und doch einfachen Gerichte zu entdecken.
    Eine schöne Vorweihnachtszeit , herzliche Grüße und bleib gesund….
    Bianca

    • Liebe Bianca,
      herzlichen Dank für dieses umwerfende Feedback!! Es freut mich so wahnsinnig, wenn ich euch damit eine Freude machen konnte. Ich hoffe, dass du weiterhin noch mehr Inspiration am Blog findest ?
      Habt hoffentlich noch schöne Stunden an diesem besonderen Tag! Alles Gute auch von mir an deinen Mann.
      Alles Liebe und eine wunderschöne Adventszeit und bleibt gesund.
      Herzliche Grüße
      Betty

  3. Göttliches Tatar! Das hat wirklich den Namen verdient. Hab`s Heiligabend als Vorspeise gemacht.
    Jeder war begeistert und war total einfach zumachen. Jeder war aber der Meinung es hätte ruhig mehr Avocado sein dürfen.
    Aber nur weil`s so gut geschmeckt hat.

    • Hallo! Oh, wie schön! Es freut mich riesig , dass es euch so gut geschmeckt hat. Danke für die liebe Rückmeldung. Die Rezepte sind ja immer nur ein Grundgerüst und jeder adaptiert das dann nach seinem Geschmack und seinen Vorlieben. Dann schmeckt es ohnehin am besten 🙂
      Ein gutes neues Jahr und herzliche Grüße
      Betty

Ich freue mich über deinen Kommentar:






Bitte hinterlasse mir deinen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Vornamen ein

Diese Seite enthält Affiliate-Links

MEIN ERSTES KOCHBUCH

Wirf hier einen Blick ins Buch ... oder bestelle das Buch gleich auf online!

DAS BIN ICH… BETTY

Das bin ich - Betina Wech-Niemetz. Foto einer Frau
Schön, dass du hier bist!

Auf meinem Foodblog findest du schnelle, leckere und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Mehr über mich...

KOCHBUCHEMPEHLUNgEN…

VERPASSE KEIN REZEPT MEHR

Melde Dich für Mundgefühls Newsletter an und erhalte die Links zu den neuen und saisonalen Rezepten direkt in Deine Inbox!

WAS MÖCHTEST DU HEUTE KOCHEN?

Probiere doch mal dieses einfache Rezept

Aktuellste Beiträge