Kräuterbutter einfach selber machen

Kräuterbutter einfach selber machen

Das Wetter wird wärmer, die Stimmung besser – also raus mit dem Grill und los geht’s. Aber nicht ohne unsere selbst gemachte Kräuterbutter…

 

Selbst gemachte Kräuterbutter – ganz ohne Zusatzstoffe

Warum nicht einfach fertiges Kräuterbaguette kaufen, wird sich an dieser Stelle sicher so manch einer fragen. Lest mal die Zutatenliste auf der Verpackung – dann hat sich diese Frage wohl geklärt. Von abenteuerlichen Konservierungsstoffen über Aromen ist da alles drin. Und genau auf diese Dinge können wir als gesundheitsbewusste Verbraucher gut verzichten.

Die Kräuterbutter ist in 10 Minuten fertig zubereitet und muss dann nur noch für ca. 1 Stunde kalt gestellt werden, um sie zum Beispiel für Gegrilltes zu verwenden. Wenn ihr die selbst gemachte Kräuterbutter in euer Baguette füllen wollt, dann könnt ihr das sofort ohne Kühlzeit machen. Da ist sie noch schön streichfähig.

 

Vielseitige Kräuterbutter

Die selbst gemachte Kräuterbutter brauchen wir aber nicht nur zum Füllen für unser Baguette. Wir verwenden sie für Fleisch, zu Gemüse oder zu Kartoffeln. Jetzt im Mai bekommt man schon Frühkartoffeln. In meiner Kindheit waren Kartoffeln (Frühkartoffeln mit der Schale) mit Butter und Salz ein durchaus übliches und sehr beliebtes Abendessen.

Dieses “Arme-Leute-Essen” ist fast schon in Vergessenheit geraten. Aber versucht mal frische Frühkartoffeln zu kochen, leicht zu zerstampfen und nur mit der Kräuterbutter zu genießen – einfach herrlich kann ich euch sagen! Manchmal ist das Einfache das Beste.

Kommen wir nun aber zurück zum Grillen und zu unserem Baguette. Die Menge der Kräuterbutter reicht für 2 Baguettes. Dafür schneidet ihr einfach das Baguette in einem Abstand von 3 cm ein (nicht durchschneiden!) und streicht die Kräuterbutter nach Geschmack hinein. Dann braucht ihr das Baguette mit der Kräuterbutter nur mehr bei 200°C in den Ofen schieben und ca. 8 Minuten aufbacken.

Ihr seht, Kräuterbutter einfach selber machen ist überhaupt keine Hexerei und schmeckt so viel besser als fertig gekaufte 🙂

Ihr habt ganz viele Kräuter im Garten und wisst nicht was ihr damit anstellen sollt? Dann probiert doch die cremige Kräutersuppe mit Croutons aus.

 

 

Kräuterbutter einfach selber machen

6. Mai 2020
: 10 min
: 10 min
: leicht

Von:

Zutaten
  • 2 Handvoll gemischte Kräuter
  • 
150 g weiche Butter
  • 
2 Knoblauchzehen
  • Salz
So geht's...
  • # 1 Die Kräuter gut waschen, trockentupfen und am besten im Cutter klein hacken. Den Knoblauch schälen. Die Butter mit den Kräutern verrühren und den Knoblauch in die Butter pressen. Mit Salz abschmecken.
  • # 2 Zu einer Rolle formen und in Frischhaltefolie für ca. 1h in den Kühlschrank geben.
  • # 3 Ich mache meistens die doppelte Menge und friere diese ein. So kann ich bei Bedarf jederzeit ein Stückchen abschneiden.

 

 

Dir gefallen mein Rezept und mein Foto? Ich freue mich über Deine Bewertung...
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

Ähnliche Posts

Schneller Brokkoliauflauf mit Champignons und Schinken

Schneller Brokkoliauflauf mit Champignons und Schinken

Was ist nach einem langen Arbeitstag und mäßiger Lust zum Kochen das perfekte Abendessen? Nein, die Antwort beginnt nicht mit Mac… Wir ernähren uns schließlich gesund (meistens halt). Es ist ein schneller Brokkoliauflauf mit Champignons und Schinken.   Ein schnelles und einfaches Rezept für ein […]

Bulgur-Tomatensalat mit Petersilie

Bulgur-Tomatensalat mit Petersilie

Der Bulger-Tomatensalat mit Petersilie ist eines meiner Lieblingsessen im Sommer. Er ist leicht, schmeckt herrlich frisch und belastet den Körper nicht. Die Säure der Zitronen verleiht dem Sommersalat eine frische Note – genau das Richtige bei dieser Hitze.   Das perfekte Lunch fürs Büro oder […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.