Saftige Mohntorte mit Birne und Ribiselschaum

Saftige Mohntorte mit Birne und Ribiselschaum

Die saftige Mohntorte mit Birne und Ribiselschaum (Johannisbeerschaum) hat gleich mal mit einer Panne begonnen. Ich habe nämlich versehentlich ganzen Mohn anstatt gemahlenen gekauft.  Worüber ich mich erst geärgert habe, hat sich im Nachhinein als Vorteil erwiesen. Denn die Torte wurde irre saftig und bekam durch den ganzen Mohn so richtig schön Biss. Wie so oft im Leben entstehen die besten Rezepte aus der Not heraus oder so wie heute bei mir, durch eine Panne.

 

Ein einfacher Sonntagskuchen ohne Mehl

Ich liebe ja Mohntorten in allen Variationen. Man müsste wohl lange suchen, um eine zu finden, die mir nicht schmeckt 😉

Da wir uns derzeit mitten im schönen Herbst befinden, habe ich die Mohntorte mit einer Birne beglückt. Da die Birnen viel Wasser enthalten, reicht eine völlig aus, um den Kuchen schön saftig zu bekommen und ihr ein fruchtiges Aroma zu verleihen. Die Kombination zwischen Mohn und Birne ist einfach himmlisch.

Für die Zubereitung benötigt ihr nur 10 Minuten. Zack zack ist alles zusammengerührt und muss dann nur noch für 50 Minuten in den Ofen. Ein weiteres Plus: Diese Torte kommt ganz ohne Mehl aus.

 

Mohn und Ribisel – eine herrliche Kombination

Während die Torte im Ofen bäckt, könnt ihr den Ribiselschaum vorbereiten. Es ist ja sehr beliebt Mohntorten mit Ribiselmarmelade zu füllen oder zu überziehen. Die Kombination dieser beiden Zutaten ist ja auch herrlich. Die Ribiselmarmelade muss aber nicht immer nur Fülle oder Überzug sein. Daher habe ich sie kurzerhand in den Eischnee verfrachtet und die Mohntorte mit dem Ribiselschaum garniert. Leeeeecker!

Egal ob als Geburtstagstorte oder einfacher Sonntagskuchen. Die saftige Mohntorte mit Birne und Ribiselschaum ist der Hammer 🙂

Während wir gerade so schön über Torten plaudern habt ihr bestimmt Lust auf mehr Rezepte bekommen, oder? Habt ihr schon meinen Apple Pie zum Verlieben ausprobiert? Auch ein wunderbarer Kuchen, der jetzt gut zur Apfelernte passt.

Gutes Gelingen!

 

Saftige Mohntorte mit Birne und Ribiselschaum

7. Oktober 2020
: 10 min
: 50 min
: 60 min
: einfach

Von:

Zutaten
  • Torte
  • 250 g Butter zimmerwarm
  • 120 g Staubzucker (Puderzucker)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Blaumohn (wer mag, kann auch gemahlenen Mohn nehmen)
  • 
9 Eier
  • 100 g Mandeln
  • 
160 g Kristallzucker
  • 
Prise Salz
  • 
1 Birne in kleine Würfel gehackt
  • Ribiselschaum
  • 2 Eiklar
  • 
55 g Staubzucker
  • 3 EL Ribiselmarmelade (rote Johannisbeermarmelade)
  • Ribisel für die Garnitur
So geht's...
  • # 1 Den Ofen auf 180°C Heißluft vorheizen.
  • # 2 Die Eier trennen.
  • # 3 Dann die Butter mit dem Staubzucker in der Küchenmaschine schaumig rühren. Danach werden die Dotter nach und nach eingerührt. Die Birnenstücke zugeben und unterrühren.
  • # 4 Das Eiweiß fast steif schlagen. Den Kristallzucker und eine Prise Salz zugeben und steif schlagen.
  • # 5 Den Eischnee vorsichtig unter die Buttermasse heben.
  • # 6 Dann den Mohn und die Mandeln unterheben.
  • # 7 In einer gut eingefetteten Tortenform (20 cm Durchmesser) ca. 50 Minuten backen.
  • # 8 Danach in der Form auskühlen lassen.
  • # 9 Für den Ribiselschaum die Eiklar fast steif schlagen, den Zucker zugeben und steif schlagen. Zum Schluss die Ribiselmarmelade unterziehen.
  • # 10 Die erkaltete Torte mit dem süßen Schnee überziehen und mit Ribiseln garnieren.

Dir gefallen mein Rezept und mein Foto? Ich freue mich über Deine Bewertung...
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

Ähnliche Posts

Sauerrahmeis mit Granatapfelkernen und Tonkabohne

Sauerrahmeis mit Granatapfelkernen und Tonkabohne

Dieses Sauerrahmeis (Saure-Sahne-Eis) mit Granatapfelkernen und Tonkabohne lässt euer Herz garantiert höher schlagen. Oder noch besser – das eures(r) Liebsten. Bingo – und schon haben wir ein Dessert für den Valentinstag. Ist doch perfekt, oder?   Ein erfrischendes Dessert nach einem romantischen Dinner zu zweit […]

Mitten in Mamas Herz mit Schokokuchen

Mitten in Mamas Herz mit Schokokuchen

Ja, richtig. Nächste Woche ist schon Muttertag. Seit Ewigkeiten hat man das Datum abgespeichert, sich vorgenommen dieses Mal aber wirklich etwas Besonderes zu machen und plötzlich steht er überraschend vor der Türe. Unerhört! “Was, um Himmels Willen, kann ich denn dieses Jahr machen?”, rast einem […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.