HomeSuppen & EintöpfeSchnelle Gazpacho andaluz

Schnelle Gazpacho andaluz

Die schnelle Gazpacho andaluz ist ein erfrischend kühles Blitzgericht für heiße Sommertage. Die kalte Gemüsesuppe ist in 10 Minuten gemacht und steckt voller gesunder Zutaten. Super lecker ist sie obendrein – und der Herd kann getrost auch mal kalt bleiben 😉

Zwei Schalen mit Gazpacho andaluz mit Baguettescheiben und Tomaten

Was ist Gazpacho andaluz?

Die spanische Tomatensuppe kommt aus Andalusien in Spanien und hat als kalte Gemüsesuppe längst die Welt erobert. Die klassische Variante der Gazpacho andaluz besteht aus altem Brot, Tomaten, Gurken, Knoblauch, grüner Paprika, Knoblauch, Olivenöl, Essig und Salz. Ursprünglich wurde sie von den Bauern als nahrhafte Zwischenmahlzeit am Feld gegessen. Die Suppe sättigt und führt dem Körper Wasser und Salze hinzu, denn die Hitze am Feld war furchtbar hoch.

Heute genießen wir die Gazpacho andaluz an heißen Sommertagen, da sie zwar sättigend ist, aber den Körper nicht belastet. Mir gefällt auch, dass ich mal nicht kochen muss, denn die Zutaten werden lediglich püriert und anschließend kaltgestellt. So kann man sie auch überallhin mitnehmen – ins Büro, zum Picknick oder zur nächsten Sommerparty.

Zwei Schalen mit Gazpacho andaluz mit Baguettescheiben und Tomaten

Diese Zutaten brauchst du für mein Gazpacho Rezept

Die Tomaten sind die Hauptzutat in dieser herzhaften Suppe, die wunderbar sommerlich schmeckt. Gerade bei dieser Suppe achte ich auf absolute Frische bei den Zutaten! Denn sie wird nicht gekocht, sondern nur roh püriert. Folgende Zutaten brauchst du:

  1. Tomaten Ich verwende am liebsten Ochsenherztomaten. Das sind sehr aromatische Fleischtomaten. Sie sollten vollreif sein, damit sie ihr Aroma voll entfalten können.
  2. Gurken Da greife ich gerne zu den kleinen Bauerngurken. Alternativ kannst du natürlich auch eine normale Salatgurke nehmen.
  3. Paprika rot In der klassischen Gazpacho andaluz werden grüne Paprika verwendet. Ich mag den Geschmack der Roten allerdings viel lieber. Denn sie haben eine leichte Süße, die der Suppe zusätzliches Aroma verleiht.
  4. Weißbrot Eine tolle Möglichkeit, um altbackenes Brot wie Ciabatta, Toastbrot oder anderes Weißbrot zu verwerten.
  5. Knoblauch Dieser verleiht der Suppe eine leichte aromatische Schärfe und gehört reichlich in die Suppe!
  6. Olivenöl Ich verwende grundsätzlich nur kalt gepresstes Olivenöl. Es ist nicht nur sehr gesund, sondern auch sein Geschmack ist einzigartig gut.
  7. Sherryessig Er gibt unserer Gazpacho die leichte säuerliche Note. Alternativ kannst du auch Weinessig verwenden. 
  8. Salz und Pfeffer Damit bekommt unsere Suppe nochmal ordentlich Würze.

Zwei Schalen mit Gazpacho andaluz mit Baguettescheiben und Tomaten

Gazpacho geht super einfach

Die Zubereitung ist kinderleicht und schnell. Die genauen Mengenangaben findest du wie immer im Rezept unten. Hier zeige ich dir die einfache Zubereitung in 3 Schritten.

  1. Weißbrot einweichen Zuerst zerkleinere ich das Weißbrot in grobe Stücke und übergieße es mit ein wenig Wasser.
  2. Gemüse schneiden Dann schneide ich das gewaschene Gemüse in grobe Stücke und gebe es in einen Cutter.
  3. Suppe pürieren Dann püriere ich das Gemüse mit dem Weißbrot und schmecke sie mit Essig, Salz und Pfeffer ab. 

Am besten schmeckt die Gazpacho wenn du sie mindestens eine Stunde im Kühlschrank kalt gestellt hast. Ich serviere sie gerne mit frischem Baguette.

Auf meinem Foodblog findest zu viele weitere Rezeptideen für heiße Tage. Hast du schon den Caesar Salad mit Hähnchen probiert? Oder den einfachen Tomaten Mozzarella Salat? Sie machen sich toll am Sommerbuffet oder der nächsten Grillparty.

Gutes Gelingen!

 

Zwei Schalen mit Gazpacho andaluz mit Baguettescheiben und Tomaten

Schnelle Gazpacho andaluz

Betty von Mundgefuehl.com
Die kalte Gemüsesuppe aus Spanien ist ein herrlich erfrischendes Gericht an heißen Tagen. Sehr lecker und voller gesunder Zutaten.
Ich freue mich über deine erste Bewertung...
Vorbereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Gericht 10-Minuten-Gericht, Zwischenmahlzeit
Küche Spanisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1 kg Ochsenherztomaten vollreif
  • 2 Stk. kleine Bauerngurken
  • 1 Stk. Paprika rot
  • 120 g Weißbrot altbacken
  • 4 Stk. Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl kalt gepresst
  • 2 EL Sherryessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Basilikumblättchen optional für die Garnitur

Zubereitung
 

  • Das Weißbrot mit den Händen grob zerkleinern und in einer Schüssel mit etwas Wasser übergießen.
    zerkleinertes Weißbrot wird mit Wasser aufgegossen
  • Die Tomaten in grobe Stücke schneiden. Die Paprika entkernen und ebenso grob würfeln. Die Gurken auch in grobe Stücke schneiden. Wer mag, kann sie vorher schälen. Die Knoblauchzehen abziehen und halbieren.
    grob geschnittenes Gemüse
  • Tomaten, Gurken, Paprika, Knoblauch und Brot in einen Cutter geben und fein pürieren. Wer die Suppe ganz fein haben möchte, kann sie durch ein Sieb drücken.
    Brot, Tomaten und Gurken in Cutter
  • Die Gazpacho ist eher dicklich. Wer sie lieber flüssiger mag, gibt so viel Wasser dazu, bis sie die richtige Konsistenz hat.
  • Die Suppe mit Öl, Sherryessig und Salz abschmecken. Mit Basilikum garnieren und mit frischem Baguette servieren.
  • Die Suppe sollte vor dem Servieren mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen.
Stichworte gesund, einfach, schnell, kalte Gemüsesuppe
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?Hinterlasse mir einen Kommentar und lass mich wissen, wie es geschmeckt hat!

Ich freue mich über deinen Kommentar:






Bitte hinterlasse mir deinen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Vornamen ein

Diese Seite enthält Affiliate-Links

MEIN ERSTES KOCHBUCH

Wirf hier einen Blick ins Buch ... oder bestelle das Buch gleich auf online!

DAS BIN ICH… BETTY

Das bin ich - Betina Wech-Niemetz. Foto einer Frau
Schön, dass du hier bist!

Auf meinem Foodblog findest du schnelle, leckere und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Mehr über mich...

KOCHBUCHEMPEHLUNgEN…

VERPASSE KEIN REZEPT MEHR

Melde Dich für Mundgefühls Newsletter an und erhalte die Links zu den neuen und saisonalen Rezepten direkt in Deine Inbox!

WAS MÖCHTEST DU HEUTE KOCHEN?

Probiere doch mal dieses einfache Rezept

Aktuellste Beiträge