schnell, gesund und genussvoll kochen

Kartoffelpüree ganz einfach selber machen

Diese Seite enthält Affiliate-Links

Kartoffelpüree selber machen geht wirklich ganz einfach. Vergiss das industrielle Instant-Pulver aus der Tüte und mach deinen Kartoffelstampf einfach selber. Es ist gesünder, frei von Konservierungsmitteln und vor allem schmeckt es selbst gemacht viel besser. Mit meinem einfachen Kartoffelpüree Rezept gelingt dir das auch easy.

Kartoffelpüree in einer Schale auf einem Holzbrett.

Warum du Kartoffelpüree selber machen solltest

Egal ob du es ganz cremig magst oder so ich wie ich, etwas gröber mit Stückchen drin. Selbst gemacht schmeckt es auf jeden Fall besser, das kann ich dir schon versprechen. Ich zeige dir weiter unten in diesem Beitrag beide Varianten – cremig und stückig. Diese Gründe sprechen dafür, den Kartoffelstampf selber zu machen:

  • Du brauchst dafür nur wenige Zutaten aus dem Vorrat oder falls du sie nicht zuhause hast, bekommst du sie in jedem Supermarkt.
  • Es ist eine tolle Beilage aus Kartoffeln, die zu unzähligen Gerichten passt wie z.B. Frikadellen, Fleischgerichten, Fisch, Gemüse, Saucen, etc.
  • Das selbst gemacht Kartoffelpüree ist geschmacklich mit dem Kartoffelpüree aus der Tüte nicht zu vergleichen und es ist völlig frei von Emulgatoren, Antioxidationsmitteln, etc.
  • Kinder lieben den Kartoffelstampf und manche essen ihn überhaupt als Hauptgericht 😉
  • Kartoffelpüree selber machen ist einfach und geht schnell.
  • Es ist eine sehr günstige Beilage.
  • Es eignet sich super als Meal Prep, denn du kannst es schon früher vorbereiten und aufbewahren.

Kartoffelpüree in einer Schale auf einem Holzbrett.

 

Diese Zutaten brauchst du für den Kartoffelstampf

Diese Einkaufsliste wird kurz, denn du brauchst nur mehlig kochende Kartoffeln, Milch, Butter, Salz und eine Prise Muskatnuss. Ich wette, du hast davon bereits einiges zuhause in deinem Vorratsschrank. Verwende aber bitte eine Muskatnuss, die du frisch reibst. Also nicht das bereits geriebene Pulver, denn das ist nicht mehr so intensiv im Geschmack. Fertig, wir können loslegen 😅

So einfach geht mein Kartoffelpüree Rezept

Schritt 1: Kartoffeln vorbereiten

Zuerst schälst du die Kartoffeln und schneidest sie in ca. 2 cm große Würfel. TIPP: Wenn du es mal ganz eilig hast, dann würfle die Kartoffeln noch kleiner. Denn dann sind sie noch schneller durch.

Kartoffelstücke in kochendem Wasser
Kochwasser immer gut salzen!

Schritt 2: Kartoffeln kochen

Nun kochst du die Kartoffeln ca. 15 Minuten in gut gesalzenem Wasser bis sie weich sind. Danach gieß das Wasser ab und lass die Kartoffelstückchen kurz ausdampfen.

Schritt 3: Kartoffelpüree stampfen

Du musst dich nur entscheiden, ob du das Kartoffelpüree lieber cremig oder mit gröberen Stückchen haben magst. Für das Team cremig und fein: Das beste und cremigste Ergebnis erzielst du, wenn du die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse presst. So wird es ganz fein und lässt sich dann zu einem cremigen Kartoffelpüree verarbeiten.

Für alle, die lieber Kartoffelstampf mit gröberen Stückchen mögen: Du kannst einen normalen Kartoffelstampfer verwenden, um die Kartoffelstückchen zu zerkleinern. Falls du den nicht hast, kannst du das sogar mit einer normalen Gabel erledigen.

Kartoffelstückchen im Kochtopf mit Kartoffelstampfer
Mit einem Kartoffelstampfer geht das Zerkleinern schnell und schonend.

Schritt 4: Das Kartoffelpüree fertigstellen

Besonders lecker wird das Kartoffelpüree wenn du die Milch mit der Butter einmal kurz aufkochen lässt und dann erst mit einem Löffel in die Kartoffelmasse einrührst. Mit Salz und optional Pfeffer abschmecken und fertig ist dein selber gemachtes Kartoffelpüree.

Vermeide diesen Fehler beim Kartoffelpüree selber machen

Bitte verzichte in jedem Fall darauf das Kartoffelpüree mit dem Handrührgerät zu mixen oder den Pürierstab zu verwenden. Die in den Kartoffeln enthaltene Stärke wird sonst zu stark zerstört und das Kartoffelpüree wird zäh, klebrig und kleistert. Diesen pappigen Brei kannst du nicht mehr retten. Da hilft nur neu machen…

Welche Kartoffeln für Kartoffelpüree?

Das cremigste Ergebnis erzielst du mit mehlig kochenden Kartoffeln. Durch ihren höheren Stärkegehalt und ihre lockere Struktur zerfallen sie beim Kochen schneller und das Püree wird cremiger. Dafür kannst du zum Beispiel die Sorten Bintje, Aula oder Desiree verwenden. Die Kartoffeln im Supermarkt sind mit „mehlig kochend“ gut gekennzeichnet und du brauchst dir keine Gedanken um die Sorte machen. Wenn du die Kartoffeln auf dem Wochenmarkt kaufst, dann berät dich sowieso der Fachmann persönlich 😉

Aber ganz ehrlich? Es geht auch mit festkochenden Kartoffeln wie zum Beispiel der Sorte Agria. Dann wird das Püree zwar etwas fester, aber es schmeckt trotzdem hervorragend. Es passiert mir gar nicht so selten, dass ich spontan Kartoffelpüree kochen möchte und wenn ich dann keine mehlig kochenden Kartoffeln zuhause habe, mache ich es einfach mit einer festkochenden Sorte. Was eben gerade da ist 🙂

Kartoffelpüree in einer Schale auf einem Holzbrett.

Wenn du nun ein leckeres Rezept für Frikadellen zum Kartoffelpüree suchst, dann probier doch mein Rezept Faschierte Laibchen aus Omas Küche. Dieses Duo ist unschlagbar! Aber auch die Kombi mit Fisch ist lecker. Ha ha, nicht nur mit Fischstäbchen schmeckt das Kartoffelpüree spitze. Probier doch mein Rezept für die leckeren Forellenlaibchen mit Kohlsprossen und leichter Joghurt-Sauce-Taretare. Wenn noch nicht die richtige Hauptspeise für dein Püree dabei war, dann schau dich doch noch ein bisschen auf meinem Foodblog um. Ich bin mir sicher, du findest was 😉

blank

Kartoffelpüree ganz einfach selber machen

Betty von Mundgefühl.com
Selbst gemachtes Kartoffelpüree schmeckt einfach am besten und geht total schnell und einfach.
5 Sterne aus 6 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Beilagen, Kartoffelgericht, Kartoffelrezept, Kinderessen
Küche Deutschland, Österreich, Schweiz
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1 kg Kartoffeln mehlig kochend
  • 100 g Butter
  • 350 ml Milch
  • Prise Muskatnuss frisch gerieben
  • Salz
  • Pfeffer optional

Zubereitung
 

  • Die Kartoffeln schälen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Die Kartoffelstücke in einen großen Topf geben, mit Wasser bedecken, salzen und kochen bis sie weich sind.
  • Kartoffelstücke in ein Sieb leeren und gut ausdampfen lassen.
  • Inzwischen Milch und Butter in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen.
  • Kartoffelstücke zurück in den Kochtopf geben, Milch-Butter-Mischung drüber geben und mit einem Kartoffelstampfer gut stampfen. Alternativ die Kartoffeln mit einer Kartoffelpresse pressen und dann erst die Milch-Butter-Mischung zugeben.
  • Kartoffelpüree mit Salz abschmecken und wer mag, mit etwas Pfeffer bestreuen.
Keyword 30 Minuten Rezept, Beilage, beliebt, comfort food, wenige Zutaten
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert und liebst es so wie ich?Dann hinterlasse mir gerne unten einen Kommentar, folge mir auf Instagram unter @mundgefuehl, und zeige mir Deine tollen Bilder mit #mundgefuehl. Ich freue mich sehr auf Deine Kreation!

Möchtest Du mir einen Kommentar hinterlassen?

Bitte hinterlasse einen Kommentar!
Bitte gib hier Deinen Namen ein

MEIN ERSTES KOCHBUCH

Eine weiße Schüssel mit Gnocchi in Tomatensauce wird von zwei Händen gehalten.
Hier könnt ihr bereits exklusiv einen Blick ins Buch werfen ...
oder bestellt das Buch gleich auf Amazon!

DAS BIN ICH…

Das bin ich. Foto einer Frau

FOLGE MIR AUF…

KOCHBUCHEMPEHLUNgEN…

VERPASSE KEIN REZEPT MEHR

Melde Dich für Mundgefühls Newsletter an und erhalte die Links zu den neuen und saisonalen Rezepten direkt in Deine Inbox!

Küchenhelfer die du unbedingt benötigst...

SUCHE

Aktuellste Beiträge