schnell, gesund und genussvoll kochen

Klassische Hühnersuppe nach Omas Rezept

Diese Seite enthält Affiliate-Links

Die klassische Hühnersuppe nach Omas Rezept ist nicht nur ein Immunbooster bei Erkältungserscheinungen, sondern schmeckt auch noch super lecker. Auch wenn wir es nicht immer zugeben wollen, aber Oma wusste schon wie der Hase läuft 😉

Die klassische Hühnersuppe kann auf mehrere Arten zubereitet werden. Die schnellere und alltagstaugliche Variante findet ihr in diesem Hühnersuppe Rezept.

Am Wochenende, wenn der Zeitplan nicht so dicht gedrängt ist, könnt ihr euch etwas mehr Zeit dafür nehmen. Ihr habt deswegen nicht mehr Arbeit. Lediglich die Kochzeit verlängert sich. Denn je länger die Suppe kochen kann, desto besser schmeckt sie. Und sie wird dadurch noch kräftigender – man schreibt ihr sogar eine heilende Wirkung zu. In der TCM (traditionelle chinesische Medizin) kocht man die sogenannten „Kraftsuppen“ über 24 Stunden oder noch länger. Sie wird Kranken oder Menschen, deren Energiespeicher wieder aufgefüllt werden müssen, gereicht, wie z.B. Frauen nach der Geburt. Sie sind richtige Kraftpakete.

 

Eine Bowl mit Hühnersuppe steht auf einem Holzbrettchen

 

Warum hilft selbstgemachte Hühnersuppe bei Erkältung?

Wenn die Nase läuft, der Hals kratzt und der Körper sich schlapp anfühlt, ist eine Erkältung oft nicht weit entfernt. In solchen Momenten schwört so mancher auf die heilende Kraft einer dampfenden Schüssel selbstgemachter Hühnersuppe. Doch warum ist dieses traditionelle Hausmittel bei Erkältungen so beliebt, und gibt es wissenschaftliche Beweise für seine Wirksamkeit? Lass uns einen Blick darauf werfen.

1. Die klassische Hühnersuppe hat entzündungshemmende Eigenschaften 

Hühnersuppe enthält Zutaten wie Hühnerfleisch, Gemüse und Gewürze, die entzündungshemmende Eigenschaften haben. Eine Entzündung ist eine natürliche Reaktion des Körpers auf Infektionen, kann jedoch auch unangenehme Symptome verursachen. Die in der Suppe enthaltenen Inhaltsstoffe können dazu beitragen, Entzündungen zu reduzieren und so Schwellungen in Hals und Nase zu lindern.

2. Hydratation bei Erkältungserscheinungen

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist während einer Erkältung von entscheidender Bedeutung. Hühnersuppe enthält Wasser, das hilft, den Körper zu hydratisieren und die Schleimhäute in Rachen und Nase feucht zu halten. Dies kann dazu beitragen, die Symptome einer Erkältung zu lindern und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

3. Nährstoffe

Hühnersuppe ist reich an Nährstoffen wie Eiweiß, Vitamine und Mineralien. Diese Nährstoffe stärken das Immunsystem und unterstützen den Körper bei der Bekämpfung der Erkältungsviren. Das im Hühnersuppe enthaltene Hühnerfleisch liefert zudem Aminosäuren, die die Bildung von Entzündungsstoffen hemmen können.

4. Warme Dämpfe für die Atemwege

Der heiße Dampf, der beim Einatmen der Suppe entsteht, kann die Atemwege befeuchten und Schleim lösen. Dies kann die Atemwege öffnen und die Atmung erleichtern, was bei verstopfter Nase und Husten sehr hilfreich ist.

5. Beruhigend und tröstlich

Hühnersuppe wird oft als tröstlich empfunden, was psychologisch dazu beitragen kann, dass man sich während einer Erkältung besser fühlt. Der warme Geschmack und das Wohlgefühl, das eine Tasse Suppe bietet, helfen den Stress und die Unannehmlichkeiten einer Erkältung zu lindern.

Obwohl es keine wissenschaftlichen Studien gibt, die die Wirksamkeit von Hühnersuppe bei der Heilung von Erkältungen zweifelsfrei belegen, sind die oben genannten Gründe aus Erfahrung und Tradition heraus gute Gründe, warum sie so beliebt ist.

Aber Wissenschaft hin oder her. Ganz ehrlich, wenn es mir nicht gut geht und ich einen dampfenden Teller Hühnersuppe vor mir stehen hab, geht es mir deshalb schon besser. Eine wohltuende Hühnersuppe hat halt den „Hygge-Faktor“ 🙂

Eine Bowl mit Hühnersuppe steht auf einem Holzbrettchen
Omas Hühnersuppe ist gesund und wohltuend!

Tipps für eine gelungene selbstgemachte Hühnersuppe

Verwendet bitte für die Suppe keine Hühnerbrust. Damit schmecken weder die Suppe noch das Fleisch. Nehmt zumindest Ober- und/oder Unterkeulen, denn es müssen unbedingt Knochen vorhanden sein, die ausgekocht werden können. Wer mag, kann gerne auch ein ganzes Suppenhuhn verwenden. Das ist Geschmacksache. Ich zum Beispiel mag es gar nicht ganze Tiere vor mir liegen zu haben, daher greife ich lieber zu Ober- und Unterkeulen. Das ändert natürlich nichts an der Sache an sich, aber mir ist wohler dabei 😉

Ganz wichtig ist es auch, dass ihr das Huhn bereits ins kalte Wasser gebt und langsam erhitzt. So werden nämlich die guten Inhaltsstoffe an die Suppe abgegeben.

Mein Tipp: Wie schon eingangs erwähnt, wird die Suppe besser je länger sie kochen kann. Ich würde euch empfehlen gleich eine größere Menge zu kochen. Die klassische Hühnersuppe hält sich im Kühlschrank locker 3 Tage oder ihr könnt sie auch portionsweise einfrieren. Ihr werdet sehen wie groß die Freude über eine warme Suppe nach einem anstrengenden Tag sein kann. Und ihr seid superfroh wenn ihr mit triefender Nase nach Hause kommt und ihr nur eine fertige Suppe aufwärmen müsst.

Welche Zutaten brauchst du für mein Hühnersuppe Rezept?

Wurzelgemüse

Das kannst du bereits fertig verpackt im Supermarkt kaufen, aber ich stelle es lieber selbst zusammen. Dafür verwende ich Knollensellerie, Karotten, Petersilienwurzel und Lauch. So kann ich die Zusammensetzung des Suppengrüns steuern.

Petersilie

Ganz zum Schluss gebe ich noch gehackte Petersilie in die Suppe (nicht mitkochen, sondern nur kurz aufkochen lassen!). Denn sie ist reich an Vitaminen, insbesondere Vitamin K, das für die Blutgerinnung wichtig ist, sowie Vitamin C, das das Immunsystem stärkt. Petersilie enthält zudem Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen und so Zellschäden reduzieren können.

Ingwer

Er ist bekannt für seine entzündungshemmenden Eigenschaften, die bei der Linderung von Schmerzen und Entzündungen helfen können. Zudem unterstützt Ingwer die Verdauung, indem er die Bewegung des Magens fördert. Seine antioxidativen Verbindungen können dazu beitragen, Zellschäden zu verhindern und das Immunsystem zu stärken.

Kartoffeln

Damit die Suppe auch etwas „Körper“ hat und sättigend ist, gebe ich immer auch ein paar Kartoffeln dazu. Sie sind eine ausgezeichnete Quelle für Kohlenhydrate, die dem Körper Energie liefern, und Ballaststoffe, die die Verdauung fördern. Kartoffeln enthalten auch wichtige Vitamine und Mineralien wie Vitamin C, Vitamin B6, Kalium und Magnesium, die das Immunsystem stärken, die Herzgesundheit unterstützen und Muskel- sowie Nervenfunktionen regulieren.

Suppeneinlage 

Wenn dir das Hühnerfleisch mit dem Gemüse nicht ausreichend ist, dann gib doch eine Suppeneinlage in die klassische Hühnersuppe. Perfekt dazu passen meine Grießnockerl, die eigentlich Grießknödel sind. Das einfache und gelingsichere Rezept findest du in meinem Beitrag Grießnockerlsuppe nach Omas Rezept. Natürlich kannst du zum Beispiel auch Backerbsen oder Croutons in die Suppe geben. Das ist Geschmacksache.

Das ist mein liebstes Hühnersuppe Rezept, das du natürlich ganz nach deinem Geschmack abwandeln kannst. Hinterlass mir gerne einen Kommentar mit deinen Erfahrungen!

Lust auf mehr Wohlfühl-Gerichte? Dann probiert doch mal die toskanische Bohnensuppe mit Mangold, auch Ribollita genannt. Oder den schnellen Linseneintopf mit Kürbis.

Eine Bowl mit Hühnersuppe steht auf einem Holzbrettchen

Klassische Hühnersuppe nach Omas Rezept

Betty von Mundgefühl.com
Winterzeit ist Erkältungszeit. Mit dieser Suppe voller wichtiger Nährstoffe machst du der Erkältung den Garaus und tust auch deiner Seele was Gutes.
5 Sterne aus 4 Bewertungen
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Gericht Suppen
Küche Deutschland, Österreich, Schweiz
Portionen 6 Personen

Zutaten
  

  • ca. 1 kg Ober- und Unterkeulen vom Huhn
  • 2 l Wasser
  • ½ Knolle Sellerie
  • 4 Karotten
  • 1 Petersilienwurzel
  • 2 Stangen Lauch
  • 3-4 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz
  • Majoran
  • 1 Stk. Ingwer (ca. 1cm)

Zubereitung
 

  • Wasser in einem Topf aufsetzen und die Hühnerbeine ins kalte (!) Wasser legen. Ca. 30 Minuten kochen lassen.
  • Inzwischen das Gemüse waschen und putzen. Das Gemüse sollte in mundgerechte Stücke geschnitten werden. 
Die Karotten in Scheiben schneiden. Den Sellerie würfeln und den Lauch zuerst der Länge nach halbieren und dann in Streifen schneiden. Die Petersilienwurzel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel in grobe Stücke schneiden. Kartoffeln schälen und klein würfeln. Den geschälten Knoblauch halbieren. Ingwer gut waschen und dazugeben.
  • Das Gemüse zu den Hühnerbeinen geben. Mit Salz und Majoran würzen und so lange kochen bis das Gemüse weich ist.
  • Die Hühnerbeine aus der Suppe nehmen und von den Knochen lösen. Die Haut ablösen und das Fleisch in kleine Stücke schneiden. Mit der klein geschnittenen Petersilie zurück in die Suppe geben und nochmals kurz aufkochen lassen.
  • Tipp: Wenn man mehr Zeit hat, können die Hühnerbeine gut und gerne 2 h kochen und dann erst das Gemüse dazugegeben werden.
Keyword Gesund, Herzhaft, Kräftigend
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert und liebst es so wie ich?Dann hinterlasse mir gerne unten einen Kommentar, folge mir auf Instagram unter @mundgefuehl, und zeige mir Deine tollen Bilder mit #mundgefuehl. Ich freue mich sehr auf Deine Kreation!

 

2 Kommentare

  1. Hallo Betty,
    nachdem mich wieder mal in der kalten und feuchten Jahreszeit Halsschmerzen erwischt haben, bin ich bei der Suche nach Immun-Boostern auf deine leckere Hühnersuppe gestoßen – das Rezept klingt sehr einfach, das sollte sogar ich als ungeübter Kuchengehilfe schaffen 😉
    Die wertvollen Tipps finde ich übrigens super!
    Lasse Dir einen lieben Gruß aus P-Berg da
    Karl

    • Lieber Karl,
      ich freue mich sehr, wenn ich dir Anregungen bieten kann. Das Rezept ist wirklich einfach und sollte auch Ungeübten keine Probleme machen. Bei Fragen melde dich jederzeit gerne! Gutes Gelingen und vor allem gute Besserung.
      Liebe Grüße
      Betty

Möchtest Du mir einen Kommentar hinterlassen?

Bitte hinterlasse einen Kommentar!
Bitte gib hier Deinen Namen ein

MEIN ERSTES KOCHBUCH

Eine weiße Schüssel mit Gnocchi in Tomatensauce wird von zwei Händen gehalten.
Hier könnt ihr bereits exklusiv einen Blick ins Buch werfen ...
oder bestellt das Buch gleich auf Amazon!

DAS BIN ICH…

Das bin ich. Foto einer Frau

FOLGE MIR AUF…

KOCHBUCHEMPEHLUNgEN…

VERPASSE KEIN REZEPT MEHR

Melde Dich für Mundgefühls Newsletter an und erhalte die Links zu den neuen und saisonalen Rezepten direkt in Deine Inbox!

Küchenhelfer die du unbedingt benötigst...

SUCHE

Aktuellste Beiträge