HomeDrinksAperol Spritz - so einfach geht es

Aperol Spritz – so einfach geht es

Feierabend und mit einem Glas Aperol Spritz in der Hand auf dem Balkon sitzen. Das ist doch eine entspannte Vorstellung oder? Wie einfach du den Aperol Spritz mischen kannst, zeige ich dir in meinem Aperol Spritz Rezept. Vergiss also die wenig überzeugenden Fertigmischungen und schau gleich mal rein.

Woher kommt der Aperol Spritz überhaupt?

Wer glaubt, das Trendgetränk sei erst vor ein paar Jahren auf den Markt gekommen, der irrt. Die Rezeptur wurde bereits im Jahre 1919 von den Brüdern Silvio und Luigi Barbieri für eine Messe in Padua erfunden. Seitdem gibt es die Rezeptur, die nie wieder verändert wurde. 

In den folgenden Jahrzehnten wurde das Getränk in italienischen Bars rund um Padua und Venedig immer beliebter. Später wurde das Trendgetränk international bekannt und ist mittlerweile unter den Top Ten der meistverkauften Cocktails weltweit.

Mittlerweile gehört der Drink zu den beliebtesten After-Work-Drinks überhaupt. Aber es gibt soviel mehr Gelegenheiten ihn zu genießen. Vom Treffen mit lieben Freunden, zur Pizza oder einfach nur als Entspannungsdrink am Balkon. 

Zwei Gläser Aperol mit Eis und Strohhalm

Zutaten für den Aperol Spritz original

Diese Einkaufsliste wird kurz, denn du brauchst nur folgende Zutaten für mein Aperol Spritz Rezept:

  • Aperol Ist ein Destillat aus Rhabarber, Chinarinde, gelbem Enzian, Bitterorange und Kräutern. Sein bittersüßer Geschmack wirkt appetitanregend und daher wird der Aperol Spritz gerne als Aperitif getrunken.
  • Prosecco Ich nehme dafür immer einen trockenen Prosecco. Bitte keinen süßen Prosecco verwenden, da dieser den Geschmack des Aperol Spritz original zu stark verändern würde. Und er wäre viel zu süß.
  • Sodawasser Alternativ kannst du auch prickelndes Mineralwasser verwenden. Bitte kein stilles Wasser, denn das Kultgetränk sollte schon „spritzig“ sein.
  • Orange Ich verwende immer eine Bio-Orange, da sie direkt ins Glas gegeben wird.
  • Eiswürfel Ich mache mir die Eiswürfel immer mit den praktischen Eiswürfelbeuteln. Somit habe ich immer welche im Tiefkühler vorrätig.

Zwei Gläser Aperol Spritz mit Eiswürfeln und Strohhalm

So einfach kannst du selber Aperol Spritz mischen

Hier kommt es nur auf das Mischverhältnis an. Und das kannst du dir ganz einfach merken: 3-2-1. Das heißt, 3 Teile Prosecco, 2 Teile Aperol und 1 Teil Sodawasser. Ist doch easy, oder?

Die Mengenangaben für ein Glas findest du weiter unten in der Rezeptkarte. Hier zeige ich dir nochmal kurz wie es geht:

  1. Eiswürfel Als erstes gibst du die Eiswürfel ins Glas. 
  2. Aperol und Prosecco zugeben. Danach füllst du das Glas mit dem Sodawasser auf. 
  3. Orangenscheibe Zum Schluss gibst du die Orangenscheibe in den Drink. Und schon kannst du deinen Aperol Spritz genießen.

Zwei Gläser Aperol mit Eis und Strohhalm

3 Tipps für das unwiderstehliche Kultgetränk

Diesen Drink zu mixen ist wirklich keine Kunst. Aber es gibt doch 3 Dinge, die du dabei beachten solltest, damit er wie in einer italienischen Bar schmeckt. Denn er steht doch für Lebensgefühl pur.

  1. Große Eiswürfel Ich verwende immer große Eiswürfel und kein Crushed Ice. Kleine Eiswürfel schmelzen nämlich schneller und verwässern deinen Drink.
  2. Kalte Zutaten Dass man Aperol und Prosecco kühlt versteht sich von alleine. Denk bitte auch rechtzeitig dran, das Sodawasser kaltzustellen. Also nicht noch schnell Soda mit dem Sodamaker machen und in den Drink kippen. Je kühler der Aperol Spritz, desto besser schmeckt er auch!
  3. Richtiges Glas Am besten schmeckt das Trendgetränk in einem weiten Stilglas wie zum Beispiel einem Weinglas.

Wenn du etwas dazu essen möchtest, dann probier doch mal die Bruschetta mit Tomaten und Feta. Auf einer Party machen sich die Pizza Balls mit Schinken und Salami immer besonders gut. Und mit dem Pizzakranz machst du deine Gäste glücklich und dir wenig Aufwand. Auf meinem Foodblog findest du viele weitere Rezeptideen. Ich freue mich, wenn du ein bisschen rumstöberst. Lass mir gerne einen Kommentar da.

Cin Cin! 

Zwei Gläser Aperol mit Eis und Strohhalm

Aperol Spritz - so einfach geht es

Betty von Mundgefuehl.com
Mische dir das Trendgetränk ganz einfach selbst. In 5 Minuten kannst du es bereits genießen.
1 Bewertungen
Vorbereitung 5 Minuten
Gesamtzeit 5 Minuten
Gericht Drink
Küche Deutschland, Österreich, Schweiz, Italienisch
Portionen 1 Person

Kochutensilien

1 Weinglas
2 Strohhalme optional

Zutaten
  

  • 60 ml Prosecco trocken
  • 40 ml Aperol
  • 20 ml Sodawasser
  • 1 Orangenscheibe
  • Eiswürfel

Zubereitung
 

  • Die Eiswürfel in ein Glas geben.
  • Prosecco, Aperol und Sodawasser dazu geben und mit einer Orangenscheibe garnieren. Strohhalme reinstecken. Fertig.
Stichworte Alkohlisch, Feierabendküche, Grillparty, Sommerparty, Trendgetränk
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?Hinterlasse mir einen Kommentar und lass mich wissen, wie es geschmeckt hat!

2 Kommentare

    • Liebe Carolina, wir auch!! Das ist einfach ein Klassiker, der Urlaubsgefühl auf den Balkon zaubert! Genieß ihn – cheers…
      Liebe Grüße
      Betty

Ich freue mich über deinen Kommentar:






Bitte hinterlasse mir deinen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Vornamen ein

Diese Seite enthält Affiliate-Links

MEIN ERSTES KOCHBUCH

Wirf hier einen Blick ins Buch ... oder bestelle das Buch gleich auf online!

DAS BIN ICH… BETTY

Das bin ich - Betina Wech-Niemetz. Foto einer Frau
Schön, dass du hier bist!

Auf meinem Foodblog findest du schnelle, leckere und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Mehr über mich...

KOCHBUCHEMPEHLUNgEN…

VERPASSE KEIN REZEPT MEHR

Melde Dich für Mundgefühls Newsletter an und erhalte die Links zu den neuen und saisonalen Rezepten direkt in Deine Inbox!

WAS MÖCHTEST DU HEUTE KOCHEN?

Probiere doch mal dieses einfache Rezept

Aktuellste Beiträge