Geschmortes Huhn mit Ofentomaten in Cheddarsauce | Rezept

Geschmortes Huhn mit Ofentomaten in Cheddarsauce

Geschmortes Huhn mit Ofentomaten in Cheddarsauce

Dieser Beitrag enthält Werbung | Diesmal kann ich es kaum mehr erwarten, euch mein neuestes Gericht vorzustellen. Es ist ein geschmortes Huhn mit Ofentomaten in Cheddarsauce. Warum ich so aufgeregt bin? Ich durfte das neueste Produkt meines lieben Kooperationspartners Rupp nämlich schon vorab testen. Meinen geliebten Cheddar von Rupp gibt es jetzt brandneu im Sortiment auch als Eckerl – s’Beschte mit Cheddar 😍

Gut, dass er mir traumhaft geschmeckt hat, ist an dieser Stelle wohl schon zum Ausdruck gekommen 🙃 Aber ich möchte euch nun meine neueste Kreation näher bringen.

 

Huhn in einem Bräter mit Tomaten steht auf einem Tisch
Die Ofentomaten verbinden sich mit dem Cheddar zu einer cremigen Sauce

 

Familienessen oder heute nur für zwei?

Ich sage euch: Ein Schmorgericht ist eine feine Sache. Der Aufwand in der Vorbereitung ist so gering und überschaubar. Ein bisschen schnippeln, anrösten und ruck zuck kocht sich das Gericht fast schon von alleine.

Nachdem ich die neuen Eckerl von Rupp s’Beschte mit Cheddar probiert habe, schwebte mir schon der Geschmack von ofengebratenen Tomaten vor. Diese Kombination ist auch wirklich ein Hammer. Während ihr den Schmortopf vorbereitet, wandern die Tomaten bereits in den Ofen. Dort entwickeln sie eine wunderbare Süße und ihr Geschmack intensiviert sich noch um einiges.

Das Schöne an diesem Rezept ist, dass ihr es ganz einfach an eure Bedürfnisse anpassen könnt. Kommt die Schwiegermama zu Besuch verwendet ihr einfach ein ganzes Huhn. Hier müsst ihr beim Rezept lediglich die Garzeit anpassen. Das heißt, die Bruststücke kommen erst später in den Topf, da sie schneller durch sind.

Aber auch einem romantischen Abend zu zweit steht mit diesem Rezept nichts im Wege. Wenn ihr nur mal eure/n Liebste/n bekochen möchtet, nehmt ihr einfach Hühnerbeine (wie im Rezept) und halbiert die Menge der Zutaten.

 

Huhn in einem Bräter mit Tomaten steht auf einem Tisch
Der wunderschöne Bräter von LeCreuset ist auch beim Anrichten ein Hingucker

 

Ein Bräter für alle Fälle

Unser geschmortes Huhn mit Ofentomaten in Cheddarsauce gelingt im schönen Bräter von LeCreuset zugegebenermaßen ganz besonders gut 😊

Mal abgesehen davon, dass es praktisch ist, nur einen Topf zu benötigen und sich so einiges an Abwasch spart, ist die Aromabildung in einem gusseisernen Topf schon etwas ganz Besonderes. Die eigenen Aromen zirkulieren im Topf und es geht davon nichts verloren, sondern bleibt im Gericht. Zudem speichert Gusseisen die Wärme optimal und sorgt dafür, dass das Gericht gleichmäßig gegart wird.

Außerdem könnt ihr das Gericht gleich im Schmortopf auf den Tisch stellen. Zum einen sieht es wirklich wunderschön aus und zum anderen hält das Gericht länger warm. So kann man beim Essen gemütlich plaudern und sich Nachschlag holen ohne wieder in die Küche laufen zu müssen.

Psssssst, noch ein Tipp zum Schluss: Diesen tollen Bräter könnt ihr jetzt gewinnen 🥳🥳

Schaut doch schnell auf die Seite von Rupp und lasst euch diese Chance nicht entgehen!

Wenn ihr jetzt noch mehr Lust auf Gerichte mit Huhn in leckerer Sauce bekommen habt, dann probiert doch mal meine Hühnerrouladen mit Kartoffelstampf in würziger Sauce.

Gutes Gelingen, ihr Lieben!

Geschmortes Huhn mit Ofentomaten in Cheddarsauce

16. Mai 2022
: 4
: 20 min
: 40 min
: 60 min
: leicht

Von:

blank
Zutaten
  • Huhn
  • 
4 Hühnerschenkel ca. 1000 g

  • 300 ml Gemüsebrühe oder Hühnerfond

  • 150 ml Schlagobers

  • 1 EL Tomatenmark

  • 1 Zwiebel

  • 3 Zweige Oregano
  • 1 EL Butterschmalz oder neutrales Pflanzenöl

  • 2 Knoblauchzehen

  • 5 Eckerl RUPP s’Beschte mit Cheddar
  • Pfeffer

  • Salz
  • Ofentomaten
  • 250 g aromatische Cherrytomaten

  • 1 gestrichener TL Zucker
  • 
1/4 TL Salz
  • 
1 EL Olivenöl extra nativ
So geht's...
  • # 1 Den Ofen auf 130 Grad Umluft vorheizen.
  • # 2 Die Cherrytomaten waschen und trocken tupfen. Halbieren und mit der Schnittseite nach oben in eine feuerfeste Form setzen. Mit Salz und Zucker bestreuen und Olivenöl beträufeln. In den vorgeheizten Ofen geben und ca. 45 min im Ofen rösten bis sie schrumpelig werden.
  • # 3 Die Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Den Oregano waschen, trocken tupfen und die Blätter von den Stielen zupfen.
  • # 4 Die Hühnerschenkel waschen und trocken tupfen. Salzen und pfeffern. In einem Bräter scharf anbraten und wenden, bis die Haut eine schöne Bräunung bekommt. Dann die Hühnerschenkel aus dem Topf heben und zur Seite stellen. Die Zwiebel im Bratrückstand anrösten und nach ein paar Minuten den Knoblauch zugeben und kurz mitrösten. Das Tomatenmark zugeben, umrühren und sofort mit der Gemüsebrühe ablöschen.
  • # 5 Die Hühnerschenkel zurück in die Sauce legen, die Oreganoblättchen dazugeben und den Deckel schließen. Für ca. 40 Minuten sanft köcheln lassen.
  • # 6 Danach werden die Hühnerschenkel wieder herausgenommen und beiseite gestellt. Das Schlagobers in die Sauce gießen, die Eckerl RUPP s’Beschte mit Cheddar und die Schmortomaten aus dem Ofen zugeben. Kurz verkochen lassen und passieren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • # 7 Die Hühnerschenkel wieder in die Sauce geben und im Bräter servieren. Dazu passen Bandnudeln oder Reis.
  • # 8 Tipp: Für dieses Rezept kann man auch ein ganzes Huhn (zerteilt) verwenden. Dann aber die Bruststücke später in die Sauce legen, da diese schneller gar sind als der Rest.

 

 

 

Dir gefallen mein Rezept und mein Foto? Ich freue mich über Deine Bewertung...
[Gesamt: 3 Durchschnitt: 5]