HomeVegetarische GerichteSpargel richtig kochen – so einfach geht's

Spargel richtig kochen – so einfach geht’s

Weißer Spargel – wie kochen? Spargel kochen ist kein Hexenwerk, keine Sorge. In diesem Beitrag zeige ich dir wie du ihn richtig vorbereitest. Und ich gebe dir einige wissenswerte Tipps rund um den Spargel. Wie bewahrt man Spargel richtig auf, wie schält man Spargel oder wie erkennt man, ob Spargel frisch ist? Ich verrate dir, wie du ohne Spargeltopf Spargel richtig kochen kannst. Ich zeige dir auch wie lange er garen muss, damit die Spargelspitzen zart bleiben und nicht zerkochen. So gelingt dir das leckere Frühlingsgemüse auch sicher 🙂

Spargel richtig kochen – diese Zutaten brauchst du

Ganz ehrlich, im Frühling könnte ich täglich Spargel essen. Am liebsten habe ich ihn in Kombination mit Hasselback-Kartoffeln und Bärlauch-Pesto. Aber ich esse ihn auch gerne einfach nur mit Butter und Salz. Da kommt der charakteristische Eigengeschmack des Spargels besonders gut zur Geltung. Um weißen Spargel zu kochen, brauchst du nur die folgenden Zutaten:

  1. Weißer Spargel Am besten schmeckt der Spargel wenn er frisch ist. Daher kaufe ich ihn immer am Wochenmarkt bei einem Spargelbauern. Da findest du nicht nur eine tolle Auswahl an Spargelsorten wie z.B. weißen oder violetten Spargel, Solo-Spargel, Spargelspitzen, grünen Spargel. Du kannst auch günstigen Spargelbruch kaufen. Das sind Spargelstangen, die gebrochen sind und nicht mehr als A-Qualität verkauft werden können. Wenn du kein Sternerestaurant hast, ist das aber völlig irrelevant, denn die Qualität ist trotzdem top. Den Spargelbruch kannst du zu einer leckeren Spargelcremesuppe verarbeiten. 
  2. Wasser Der Spargel soll in ausreichend Wasser gekocht werden. Die Wassermenge hängt von dem Topf ab, den du dafür verwendest. Der Spargel sollte zu 2/3 mit Wasser bedeckt sein.
  3. Salz Den feinsten Geschmack entwickelt der Spargel in gesalzenem Wasser. Vergiss die zahlreichen Tipps wie Zucker, Zitrone oder Milch. Mehr als Salz braucht hochwertiger Spargel nicht.

Ein Teller mit gekochten Spargelstangen

Wie lange muss Spargel kochen?

Spargel ist schnell gekocht und braucht nur ca. 8 – 11 Minuten bis er gar ist. Die Kochzeit hängt allerdings ganz von der Dicke der Stangen und deinem persönlichem Geschmack ab. Magst du ihn lieber bissfest oder butterweich? Du kannst ganz einfach eine Garprobe machen, indem du mit einem Messer in die dickste Stelle einstichst. Gibt es einen leichten Widerstand ist er bissfest. Geht das Messer durch, ist er butterweich.

Ein Teller mit gekochten Spargelstangen

Spargel richtig kochen – so mache ich es

Die eleganteste Lösung, um Spargel zu kochen, ist sicher ein Spargeltopf. Denn dort werden nur die unteren 2/3 des Spargels gekocht und die zarten Spargelspitzen garen im Wasserdampf. Aber die Spargelsaison ist so kurz und der Topf steht das restliche Jahr im Schrank herum. 

Daher koche ich meinen Spargel schon seit vielen Jahren in einem normalen Kochtopf. Trotzdem nutze ich den Wasserdampf für meine Spargelspitzen. Ich gebe nämlich die Spargelstangen in den Kochtopf und lege den Deckel lose drauf. So gelangt der Wasserdampf zu den Spargelspitzen. Nach einigen Minuten werden die Spargelstangen weich und rutschen im Kochtopf weiter nach unten. So schließt der Deckel und die Spargelspitzen garen im Wasserdampf und zerkochen nicht im Wasser.

Spargel kochen - Stangen liegen auf Teller

5 Tipps für den perfekten Spargel

Jetzt habe ich dir schon einiges zum Spargel kochen erzählt. Damit dein Spargel aber perfekt wird, hängt von mehreren Faktoren ab. Und nicht nur vom Kochvorgang selbst. Hier möchte ich dir noch einige wissenswerte Tipps zur Frische, Aufbewahrung etc. von Spargel geben.

  1. Wie merke ich, ob der Spargel frisch ist? Frischer Spargel quietscht, wenn man die Stangen aneinander reibt. Sieh dir dazu mein kurzes Video im Rezeptteil an. Da hörst du den Spargel quietschen 😉
  2. Wie soll man Spargel richtig aufbewahren? Ich wickle die ungeschälten Spargelstangen in ein feuchtes Küchentuch ein und lagere sie im Kühlschrank. So hält sich der Spargel für einige Tage. In meinem Video zeige ich dir wie du den Spargel richtig in ein Küchentuch einschlägst. Du findest es weiter unten im Rezept.
  3. Spargel richtig schälen Wenn der Spargel frisch ist, brauchst du nur ca. 0,5 cm vom unteren Ende abschneiden. Zum Schälen nimmst du den Spargel in die Hand und beginnst 5 – 7 cm unter der Spitze zu schälen. Dabei ziehst du die Schalen mit einem Spargelschäler oder Sparschäler von oben nach unten ab.
  4. Was kommt ins Kochwasser? Am besten schmeckt Spargel wenn du dem Kochwasser lediglich Salz hinzufügst. 
  5. Spargelwasser aufbewahren und als Basis für Suppen oder Saucen verwenden. So kann ich nachhaltig kochen und mir alle guten Inhaltsstoffe von Spargel bewahren.

Auf meinem Foodblog findest du ganz viele weitere leckere Rezepte mit Spargel. Hast du schon den Salat mit gebratenem Spargel und Rumpsteak entdeckt? Richtiges Soulfood sind meine Gnocchi mit Spargel, Bärlauch und Kirschtomaten. Ganz was Feines ist auch das Spargelrisotto mit grünem Spargel. Oder die schnelle Pasta al limone mit Spargel

Viel Spaß beim Schmökern und gutes Gelingen!

Ein Teller mit gekochten Spargelstangen

Spargel richtig kochen – so einfach geht's

Betty von Mundgefuehl.com
Ein einfaches Rezept, das die Aromen von Spargel rauskitzelt. Schnell, einfach und ohne Spargeltopf.
1 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Gericht Beilagen, leichtes Essen
Küche Deutschland, Österreich, Schweiz
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1 kg weißer Spargel
  • Wasser
  • 1 TL Salz

Zubereitung
 

  • Du kannst ganz einfach testen, ob der Spargel frisch ist. Wenn er frisch ist, quietschen die Stangen.
  • So kannst du Spargel aufbewahren: Du wickelst die Spargelstangen in ein feuchtes Tuch und gibst ihn in den Kühlschrank.
  • Ca. 0,5 vom unteren Ende des Spargels abschneiden. Ist er holzig, mehr wegschneiden.
    Spargelstangen liegen auf Holzbrett
  • Spargel der Länge nach in die Hand legen und 5 - 7 cm unter der Spitze schälen. Dabei den Sparschäler von oben nach unten abziehen.
    Spargelstange wird mit einem Spargelschäler geschält
  • Einen hohen Topf (Suppentopf) zu 2/3 mit Wasser füllen und aufkochen. Wasser salzen und Spargel mit den Spitzen nach oben einlegen. Deckel lose auf den Topf legen. Je nach Dicke der Stangen und persönlichem Geschmack benötigt der Spargel eine Kochzeit von ca. 8 - 11 Minuten.
    Spargelstangen in Kochtopf
  • Nach einigen Minuten werden die Spargelstangen weich und sinken in den Kochtopf. Die Spitzen vorsichtig weiter in den Topf schieben und den Deckel sanft auflegen.
    Eine Hand drückt Spargelstangen in kochendes Wasser
  • So können die zarten Spargelspitzen im Dampf gar werden ohne dass sie im sprudelnden Wasser zerkochen.
    Mit einem Messer sanft in die dickste Stelle des Spargels stechen und prüfen, ob der durch ist. Wer ihn bissfest mag, nimmt ihn nach einigen Minuten bereits aus dem Sud. Wer ihn lieber butterweich mag, lässt ihn etwas länger kochen.
    Spargelstangen in kochendem Wasser
  • Tipp! Den Sud nicht wegkippen, sondern als Basis für Suppen oder Saucen verwenden!
Stichworte 25-Minuten-Rezept, Einfach, Schnell, Spargel
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?Hinterlasse mir einen Kommentar und lass mich wissen, wie es geschmeckt hat!

2 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Wir lieben Spargel, können davon nicht genug bekommen 😉Der Tipp für den Quietsch-Test ist super, muss ich gleich mal beim Spargelbauern um die Ecke ausprobieren…

    • Liebe Sophie, dann geht es dir genau wie mir 🙂 Der Unterschied zum Spargel im Supermarkt ist wirklich groß. Musst wirklich mal bei beiden den Quietschtest machen.
      Genieß noch die Spargelzeit!
      GLG
      Betty

Ich freue mich über deinen Kommentar:






Bitte hinterlasse mir deinen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Vornamen ein

Diese Seite enthält Affiliate-Links

MEIN ERSTES KOCHBUCH

Wirf hier einen Blick ins Buch ... oder bestelle das Buch gleich auf online!

DAS BIN ICH… BETTY

Das bin ich - Betina Wech-Niemetz. Foto einer Frau
Schön, dass du hier bist!

Auf meinem Foodblog findest du schnelle, leckere und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Mehr über mich...

KOCHBUCHEMPEHLUNgEN…

VERPASSE KEIN REZEPT MEHR

Melde Dich für Mundgefühls Newsletter an und erhalte die Links zu den neuen und saisonalen Rezepten direkt in Deine Inbox!

WAS MÖCHTEST DU HEUTE KOCHEN?

Probiere doch mal dieses einfache Rezept

Aktuellste Beiträge