Gnocchi mit Spargel, Bärlauch und Kirschtomaten

Diese Seite enthält Affiliate-Links

Dieses leckere Rezept für Gnocchi mit Spargel, Bärlauch und Kirschtomaten ist eines unser ältesten und liebsten Gnocchi Rezepte. Jetzt, wo Bärlauch und Spargel Saison haben, wird das bei uns rauf und runter gekocht. Der gebratene grüne Spargel kombiniert mit Bärlauch und geschmolzenen Kirschtomaten geben unserer frühlingshaften Gnocchi Pfanne den geschmacklichen Kick!

Ein Teller Gnocchi mit Spargel, Bärlauch und Tomaten mit Gabel.
Ein Teller voll mit Frühlingsgrüßen

Darum lieben wir diese Gnocchi Pfanne

Gnocchi sind sowieso etwas, das ich immer essen könnte. Aber ein bisschen Abwechslung muss ja sein. Außerdem bietet uns der Frühling an, aus dem Vollen zu schöpfen. Da greifen wir doch gerne zu und machen daraus die wunderbaren Gnocchi mit gebratenem Spargel, Bärlauch und Kirschtomaten.

  1. Die Gnocchi Pfanne schmeckt mit Bärlauch, gebratenem Spargel und den Kirschtomaten total nach Frühling.
  2. Die Gnocchi machen wir natürlich selber aus Kartoffelteig. Dadurch sind sie super fluffig
  3. Die Gnocchi Pfanne ist voll gepackt mit gesunden Zutaten
  4. Das Gericht ist absolut familientauglich und schmeckt Groß und Klein.
  5. Dieses mediterrane Essen ist Soulfood pur!

    Ein Teller Gnocchi mit Spargel, Bärlauch und Tomaten mit Gabel.
    Ein gesundes Familienessen

Diese Zutaten benötigst du für mein Gnocchi Rezept

Kartoffeln Verwende in jedem Fall mehlig kochende Kartoffeln. Diese zerfallen nach dem Kochen und eignen sich aufgrund ihres Stärkegehalts perfekt für unsere Gnocchi. Gut zu wissen: Im Supermarkt sind mehlig kochende Kartoffeln übrigens mit einem blauen Farbcode gekennzeichnet. 

Eier Wie in den meisten Rezepten von mir verwende ich Eier der Größe M in Bio-Qualität. Die Eier benötigen wir zur Bindung im Kartoffelteig.

Mehl Du kannst ganz normales Haushaltsmehl dafür verwenden. Ich arbeite gerne mit Dinkelmehl der Type 630 aber du kannst auch normales Weizenmehl der Type 550 dafür verwenden.

Grüner Spargel Man muss ihn nicht schälen. Mein absoluter #Küchenhack 😉

Bärlauch Frühling und Bärlauch gehören für mich als Knoblauch-Liebhaber quasi zusammen. So wie Knoblauch gibt er den Gerichten ein ganz besonderes Aroma. 

Frühlingszwiebeln Sie sind im Geschmack einfach zarter und zurückhaltender als gelbe Zwiebeln. Alternativ kannst du auch Schalotten verwenden.

Kirschtomaten Wenn möglich, nimm eine aromatische Tomatensorte. Da gibt es große Unterschiede. Die Süße in den Tomaten macht sich in diesem Gericht besonders gut.

Parmesan Der beliebte Hartkäse ist für unsere Gnocchi Pfanne unentbehrlich. Denn er bringt nochmal ordentlich Geschmack an die Gnocchi. Alternativ könntest du noch Pecorino verwenden.

Butter Davon benötigen wir nur ein bisschen zum Anbraten. Butter und Fett sind Geschmacksträger. Daher bitte die Menge nicht reduzieren!

Muskatnuss, Salz und Pfeffer Muskatnuss und Kartoffeln sind ein bewährtes Team. Am besten reibst du frische Muskatnuss in den Kartoffelteig. Salz und Pfeffer geben dem Gericht noch den letzten Schliff.

Ein Teller Gnocchi mit Spargel, Bärlauch und Tomaten mit Gabel.

So bereitest du Gnocchi Pfanne zu

Die genaue Beschreibung samt Mengenangaben findest du wie gewohnt weiter unten im Rezept. Hier zeige ich dir nochmal in wenigen Schritten, wie dir dieses mediterrane Gericht gelingt.

Kartoffelteig herstellen

Dafür kochst du die Kartoffeln mit der Schale in gut gesalzenem Wasser weich. Nach dem Schälen presst du sie noch heiß in eine Schüssel und lässt sie kurz ausdampfen. Dann verquirlst du die Eier und gibst sie mit Muskatnuss, Salz und etwas Mehl vorsichtig zu den Kartoffeln. Wichtig: Gib nur so viel Mehl wie nötig und so wenig wie möglich zum Gnocchi Teig. Und vermische den Teig nur locker und knete ihn nicht! Sonst kann der Teig zäh werden!

Gemüse anbraten

Schneide den grünen Spargel in Stücke und brate ihn in der Butter an bis er gute Röstaromen entwickelt hat. Stell ihn danach zur Seite und brate in derselben Pfanne die Frühlingszwiebeln und Tomaten nacheinander an. Sie sollen schön geschmolzen sein. Dann den Bärlauch zugeben und zur Seite stellen.

Spargel, Bärlauch und Tomaten in einer Pfanne.
Zum Schluss den Bärlauch zugeben.

Gnocchi formen

Dazu nimmst du immer wieder etwas Masse vom Teig und rollst ihn zu einer daumendicken Rolle. Davon schneidest du im Abstand von ca. 1,5 cm Stücke ab und legst sie auf ein bemehltes Blech. Wer mag, kann die Gnocchi auch über ein Gnocchibrett wälzen. Ich erspare mir diesen Arbeitsschritt aber meistens aus Zeitgründen. Währenddessen bringe einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen.

Eine Hand rollt Teig
Teig zu einer daumendicken Rolle formen.
Teig wird mit Messer in Stücke geschnitten.
1,5 cm große Stücke abschneiden.
Ein Blech voller Nocken
Blech bemehlen!

Gnocchi kochen

Wenn du alle Gnocchi geformt hast und das Wasser kochst, leg sie ins kochende Wasser ein. Sobald alle drinnen sind soll das Wasser aber nicht mehr kochen und sie nur mehr im Salzwasser ziehen. Sobald sie an die Oberfläche kommen, lass sie noch ca. 2 Minuten im Wasser und hebe sie dann aus dem Wasser.

Ein Kochtopf in dem Nocken aufsteigen.
Sobald sie nach oben kommen noch kurz ziehen lassen.

Gnocchi Pfanne fertigstellen

Wenn die Gnocchi fertig sind, gib sie zurück in die Pfanne zu den Tomaten und schwenk sie mit dem Spargel und dem geschnittenen Bärlauch durch. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Parmesan bestreuen.

Nocken werden in Pfanne zu Gemüse gegeben.
Abgetropfte Gnocchi zum Gemüse geben.
Eine Hand streut Parmesan in Pfanne.
Zum Schluss mit Parmesan bestreuen.

Ein paar Tipps zum Schluss

Um die wertvollen Vitamine und Inhaltsstoffe vom Bärlauch nicht zu zerstören, gebe ich ihn erst kurz vor dem Servieren in die Pfanne und schwenke ihn nur kurz durch. Dadurch kann sich der Geschmack des Bärlauchs so richtig gut entfalten und die Inhaltsstoffe bleiben auch erhalten.

Tipp: Wie ihr wisst, bin ich ja ein Verfechter der frischen Küche. Deshalb mache ich die Gnocchi natürlich selbst. Das benötigt aber ein bisschen Zeit und die hat man im Alltag nicht immer. Wenn es also mal ganz schnell gehen muss, dann könnt ihr ruhig mal auf fertige Gnocchi zurückgreifen. Dann werden die Gnocchi mit gebratenem Spargel, Bärlauch und Kirschtomaten zu einem Blitzgericht.

Ihr wollt mehr Rezepte mit Spargel oder Bärlauch? Nur zu gerne 🙂 Habt ihr schon das Spargelrisotto oder die Brokkolilaibchen mit lauwarmem Spargelsalat probiert? 

Für ganz Eilige, die nicht viel Zeit zum Kochen haben, gibt es die cremige  Bärlauchsuppe mit Kartoffeln oder die schnellen Zucchinipuffer mit Bärlauch und Kräuterdip. Aber auch die Spargelcremesuppe so lecker und einfach ist ein Traum. In meiner Familie sehr beliebt sind auch die Hasselback-Kartoffeln mit Bärlauchpesto

Du hast mein Rezept ausprobiert? Dann freue ich mich über deine Erfahrung in den Kommentaren! Gutes Gelingen!

Ein Teller Gnocchi mit Spargel, Bärlauch und Tomaten mit Gabel.

Gnocchi mit Spargel, Bärlauch und Kirschtomaten

Betty von Mundgefuehl.com
Herrlich fluffig sind die Gnocchi aus Kartoffelteig. Dazu kommen gebratener Spargel, Bärlauch und Kirschtomaten für den würzigen Geschmack.
14 Bewertungen
Vorbereitung 35 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Gericht Gnocchi, Hauptgericht, Lunch
Küche Italienisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1 kg mehlige Kartoffeln
  • 200 g Mehl
  • 2 Eier
  • 1 Bund grüner Spargel ca. 500 g
  • 250 g süße Kirschtomaten halbiert oder größere geviertelt
  • ½ Bund Bärlauch
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 3 EL Butter
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
  • Parmesan frisch gerieben

Zubereitung
 

  • Die Kartoffeln in der Schale weich kochen, schälen und noch heiß pressen. Etwas ausdampfen lassen.
  • Die verquirlten Eier unterrühren und so viel Mehl dazugeben bis die Masse weich und glatt, aber noch ein bisschen klebrig ist. Daher nicht gleich die ganze Menge Mehl untermischen bzw. die Menge erhöhen bis der Teig die erforderliche Konsistenz hat. Mit Salz und Muskatnuss würzen.
  • Wasser zum Kochen bringen und salzen.
  • In der Zwischenzeit die Enden des Spargels wegschneiden (ca. ½ bis 1 cm – je nachdem wie frisch der Spargel ist) und den unteren, holzigen Teil schälen. Spargel in ca. 2 cm große Stücke schneiden und 8 – 10 min in 2 EL Butter anbraten (soll aber noch knackig sein). Danach den Spargel aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
  • In der Pfanne die restliche Butter erhitzen und die in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln anbraten. Nach ca. 2 Minuten die Tomaten zugeben und schmoren lassen bis sie schön weich sind und sich der Geschmack so richtig entfalten konnte. In Streifen geschnittenen Bärlauch zugeben und Pfanne zur Seite stellen.
  • Für die Gnocchi einen Teil vom Teig nehmen und eine ca. 2 cm dicke Rolle formen. Stücke in der Länge von 1,5 cm abschneiden und auf einen bemehlten Teller legen. Diesen Vorgang wiederholen bis der gesamte Teig aufgebraucht ist.
  • Die Gnocchi ins kochende Wasser geben und nachdem sie aufgestiegen sind noch ca. 2 min ziehen lassen bis sie gar sind.
  • Die abgetropften Gnocchi zu den Tomaten geben, alles kurz durchschwenken, den geriebenen Parmesan unterheben und sofort servieren.
Stichworte Bärlauch, Frühling, Gesund, Saisonal, Spargel, Vegetarisch
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?Hinterlasse mir einen Kommentar und lass mich wissen, wie es geschmeckt hat!

2 Kommentare

    • Hallo Barry, freut mich sehr wenn dir das Rezept gefällt. Bin gespannt wie es dir geschmeckt hat und freue mich immer über Feedback 🙂
      Gutes Gelingen!!
      Liebe Grüße
      Betty

Ich freue mich über deinen Kommentar:

(5 Sterne bedeutet "sehr gut")




Bitte hinterlasse mir deinen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Vornamen ein

MEIN ERSTES KOCHBUCH

Wirf hier einen Blick ins Buch ... oder bestelle das Buch gleich auf online!

DAS BIN ICH… BETTY

Das bin ich - Betina Wech-Niemetz. Foto einer Frau
Schön, dass du hier bist!

Auf meinem Foodblog findest du schnelle, leckere und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Mehr über mich...

KOCHBUCHEMPEHLUNgEN…

VERPASSE KEIN REZEPT MEHR

Melde Dich für Mundgefühls Newsletter an und erhalte die Links zu den neuen und saisonalen Rezepten direkt in Deine Inbox!

WAS MÖCHTEST DU HEUTE KOCHEN?

Probiere doch mal dieses einfache Rezept

Aktuellste Beiträge