Spargelcremesuppe so lecker und einfach

Diese Seite enthält Affiliate-Links

Endlich ist es wieder Zeit für meine so leckere Spargelcremesuppe. Jedes Jahr freue ich mich wahnsinnig darauf. In meinem Spargelcremesuppe Rezept wird alles zusammen ganz einfach und unkompliziert in einem Topf gekocht. Und sie steht in 30 Minuten am Tisch. Legen wir gleich los und ich zeige dir mein einfaches Rezept für Spargelsuppe.

Spargelcremesuppe in Schale mit roter Kresse und Schnittlauch
Super cremig und total unkompliziert und schnell zu kochen.

5 Gründe für mein Spargelsuppe Rezept einfach

  1. Die Suppe schmeckt wunderbar cremig und ist richtiges Soulfood!
  2. Das Spargelcremesuppe Rezept ist total einfach und unkompliziert. Denn wir kochen alles zusammen in einem Topf.
  3. Die Suppe ist nicht nur lecker, sondern auch richtig gesund. Denn sie ist voll gepackt mit Vitaminen.
  4. Sie ist ein schnelles Mittagessen oder Abendessen und steht in 30 Minuten am Tisch.
  5. Du brauchst nur wenige Zutaten für die Zubereitung.

Spargelcremesuppe in Schale mit roter Kresse und Schnittlauch

Diese Zutaten brauchst du für die Spargelcremesuppe

  1. Weißer Spargel Für die Spargelcremsuppe bevorzuge ich den weißen Spargel. Achte beim Kauf auf Frische.
  2. Gemüsebrühe Du kannst Instant Pulver verwenden oder wenn du Zeit hast, deine Gemüsebrühe selber machen
  3. Sahne Die brauchen wir, damit die Spargelcremesuppe den sämigen und intensiven Geschmack bekommt.
  4. Zitronensaft Verwende bitte den Saft einer frischen Zitrone. Der Geschmack der Suppe wird erst vollständig mit der leichten Säure der Zitrone.
  5. Mehl und Butter benötigen wir für die Mehlschwitze.
  6. Salz Die Spargelcremesuppe braucht nicht mehr an Gewürzen als Salz.
Spargelcremesuppe in Bowl mit Schnittlauch und roter Kresse
Mein liebstes Spargelcremesuppe Rezept

So einfach kannst du die Spargelcremesuppe zubereiten

Dieses Rezept geht wirklich ratz fatz. Du findest die genaue Anleitung wie immer im Rezept weiter unten. Hier zeige ich dir in wenigen Schritten die einfache Zubereitung.

  1. Spargel vorbereiten Dafür schneidest du die Enden des Spargels ab und schälst ihn gründlich. Danach schneidest du den Spargel in Stücke und gibst die Spargelspitzen beiseite.Spargel wird geschnitten.
  2. Mehlschwitze herstellen Die Butter in einem Topf erwärmen und das Mehl darin anschwitzen. Dann gießt du die Mehlschwitze mit heißer (!) Gemüsebrühe auf und rührst durchgehend, damit sich keine Knöllchen bilden.Mehl und Butter mit Rührbesen in einem Kochtopf.
  3. Suppe kochen Gib nun den Spargel in die Suppe und lass diese ca. 15 Minuten kochen. Die Spargelspitzen gibst du erst nach ein paar Minuten dazu, denn sie sind schneller durch. Ich gebe sie immer in eine Schaumkelle, so kann ich sie danach gleich gemeinsam rausfischen.Spargelstücke mit Brühe in einem Suppentopf
    Schaumkelle in Suppentopf mit Spargelstücken
  4. Suppe fertigstellen Gib die Sahne zur Suppe und püriere sie mit einem Stabmixer. Zum Schluss schmeckst du die Suppe mit Zitronensaft und Salz ab. Dann richtest du die Suppe an und gibst die Spargelspitzen oben auf. Wenn du magst, gib noch rote Rettich Sprossen und Schnittlauch als Deko auf die Spargelcremesuppe.

    Pürierstab zerkleinert Spargelsuppe

Zum Schluss noch 5 Tipps für dich

  1. Auf Frische achten: Frisches Spargel erkennst du daran, dass der Spargel noch knackig ist und nicht biegsam wie Gummi. Je holziger die Enden, desto älter der Spargel.
  2. Spargel richtig aufbewahren: Schlage ihn ungeschält in ein feuchtes Küchentuch ein und gib ihn ins Gemüsefach vom Kühlschrank. So bleibt er noch 3 – 4 Tage frisch.
  3. Heiße Gemüsebrühe verwenden: Gieße die Spargelcremesuppe mit heißer Suppe auf. So kocht die Suppe schneller und ist schneller fertig.
  4. Mehlschwitze kann tückisch sein: Klümpchen in der Suppe? Kein Problem. Die Suppe wird ohnehin püriert. Das ist ein Tipp für andere Rezepte: Wenn die Mehlschwitze Klümpchen macht, pürier sie einfach 😉
  5. Geschmack intensivieren: Wenn du den Geschmack intensivieren möchtest, kannst du die Spargelschalen mit in die Suppe geben. Einfach in einem Passiertuch verschnüren und in die kochende Suppe hängen. Danach entfernen. So bringe ich übrigens auch ordentlich Geschmack in mein Spargelrisotto mit grünem Spargel 😉
Eine Hand hält Löffel über Spargelsuppe
Jetzt wird aber gegessen!

Lust auf weitere Frühlingsrezepte?

Na, ist das nicht wirklich ein einfaches Rezept für Spargelsuppe? 

Auf meinem Foodblog findest du viele weitere Rezeptideen rund um das gesunde Frühlingsgemüse Spargel. Wie wäre es mit einem Salat mit gebratenem Spargel und Rumpsteak? Oder mit fluffigen Gnocchi mit Spargel, Bärlauch und Kirschtomaten? Sehr lecker sind auch die Brokkolilaibchen mit lauwarmem Spargelsalat. Du möchtest Spargel kochen, weißt aber nicht wie? Im Beitrag Spargel richtig kochen – so einfach geht’s zeige ich dir genau worauf du achten musst.

Du hast ein Rezept ausprobiert? Dann freue ich mich über einen Kommentar im Kommentarfeld! Gutes Gelingen!

Spargelsuppe in Bowl mit Schnittlauch und roter Kresse

Spargelcremesuppe so lecker und einfach

Betty von Mundgefuehl.com
Eine herrlich cremige Frühlingssuppe mit intensivem Spargelgeschmack. Ganz einfach in einem Topf zu kochen. Super schnelles leichtes Mittagessen oder Abendessen.
6 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 19 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Abendessen, Mittagessen, Suppen
Küche Deutschland, Österreich, Schweiz
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 500 g weißer Spargel
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • 2 EL Zitronensaft
  • 40 g Mehl
  • 40 g Butter
  • Salz
  • 2 EL rote Rettich Kresse optional
  • 2 EL Schnittlauch optional

Zubereitung
 

  • Die Enden des Spargels abschneiden und den Spargel mit einem Spargelschäler schälen. In Stücke schneiden und dabei die Spargelspitzen beiseite legen.
  • Die Butter in einem Topf erhitzen und das Mehl darin anschwitzen. Die heiße Gemüsebrühe unter dauerndem Rühren zugießen und schnell glatt rühren.
  • Die Spargelstücke zugeben und ca. 15 Minuten kochen lassen. Nach ein paar Minuten die Spargelspitzen in einen Schaumlöffel geben und in die Suppe hängen. Diese brauchen eine kürzere Kochzeit und du kannst sie so ganz einfach aus der Suppe holen und zum Schluss für die Dekoration verwenden.
  • Wenn der Spargel weich ist, die Spargelspitzen herausheben und beiseite legen. Die Sahne zugießen und die Suppe mit einem Stabmixer pürieren. Mit Zitronensaft und Salz abschmecken. Die Suppe anrichten und mit den Spargelspitzen und etwas rote Rettich Kresse und Schnittlauch garnieren.
Stichworte 30 Minuten Rezept, schnell, einfach, gesund, Frühling
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?Hinterlasse mir einen Kommentar und lass mich wissen, wie es geschmeckt hat!

 

2 Kommentare

Ich freue mich über deinen Kommentar:

(5 Sterne bedeutet "sehr gut")




Bitte hinterlasse mir deinen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Vornamen ein

MEIN ERSTES KOCHBUCH

Wirf hier einen Blick ins Buch ... oder bestelle das Buch gleich auf online!

DAS BIN ICH… BETTY

Das bin ich - Betina Wech-Niemetz. Foto einer Frau
Schön, dass du hier bist!

Auf meinem Foodblog findest du schnelle, leckere und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Mehr über mich...

KOCHBUCHEMPEHLUNgEN…

VERPASSE KEIN REZEPT MEHR

Melde Dich für Mundgefühls Newsletter an und erhalte die Links zu den neuen und saisonalen Rezepten direkt in Deine Inbox!

WAS MÖCHTEST DU HEUTE KOCHEN?

Probiere doch mal dieses einfache Rezept

Aktuellste Beiträge