Wärmende Chowder mit Kohlrabi, Kabeljau und Kartoffeln

Wärmende Chowder mit Kohlrabi, Kabeljau und Kartoffeln

Chowder, das perfekte Wohlfühlgericht

Nach Sommer fühlt sich das Wetter derzeit nicht gerade an. Grauer Himmel, Wolken und Regen soweit das Auge reicht, aber keine Sonne in Sicht. Hmmm, dagegen kann man schwer was machen und schnell mal in die Karibik fliegen, ist derzeit auch nicht drin. Aber für solche Tage gibt es wunderbare Gerichte, mit denen man sich die Wärme auf den Teller holen kann. Zum Beispiel mit dieser wunderbaren Chowder mit Kohlrabi, Kabeljau und Kartoffeln. Als ich heute zum Fenster rausgesehen habe und die dicken Wolken gesehen habe, hat mich das an einen Urlaub in Irland erinnert. Das Wetter ist dort sehr ähnlich. Da kamen dann Erinnerungen an die beste Chowder, die ich je gegessen hatte. Das war zwar eine Seafood Chowder, aber das macht ja nix. Das bekommen wir auch mit dem Inhalt unseres Kühlschranks hin. Leer ist dieser bei uns schließlich nie 😉

Schnell einen Kühlschrank-Check gemacht, Kohlrabi und Kartoffeln gefunden. Mit ein bisschen Graben kam aus dem Tiefkühlfach auch noch ein Kabeljau zum Vorschein. Gut, das Rezept für die Chowder mit Kohlrabi, Kabeljau und Kartoffeln war geboren. Meine lieben und manchmal auch leidgeprüften Testesser waren sehr begeistert und somit landet das Rezept schwupp auf dem Blog. Viel Spaß beim Nachkochen. Freue mich auf eure Kommentare!

Wärmende Chowder mit Kohlrabi, Kabeljau und Kartoffeln

28. Juni 2018
: 4
: 20 min
: 30 min
: 50 min
: mittel

Von:

Zutaten
  • 300 g Kabeljau

  • 500 g Kartoffeln mehlig
  • 
500 g Kohlrabi
  • 
100 g Speck
  • 
1 große Zwiebel
  • 
4 Zehen Knoblauch
  • 
500 ml Milch
  • 
300 ml Suppe
  • 
4 EL Mehl
  • 
2 EL Butter
  • 
Muskatnuss
  • 
Saft von 1 Limette
  • 
Dille
  • 
Salz
  • 
Pfeffer
  • 
Prise Zucker
So geht's...
  • # 1 Je die Hälfte der Milch und der Suppe in einen Topf geben und den Fisch hinzufügen. Langsam erhitzen bis die Flüssigkeit sanft zu köcheln beginnt. Den Fisch aus dem Topf nehmen und warmstellen. Die zurückgebliebene Flüssigkeit beiseite stellen.
  • # 2 Kartoffeln und Kohlrabi schälen und in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden.
  • # 3 Die Butter in einem Topf langsam zerlassen und den würfelig geschnittenen Speck kurz darin anlaufen lassen.
  • # 4 Inzwischen den Zwiebel fein hacken, zum Speck geben und anrösten. Knoblauch in feine Würfel schneiden und ebenfalls dazugeben.
  • # 5 Kohlrabi und Kartoffeln zugeben, umrühren und das Mehl einrühren. Den Topf kurz vom Herd nehmen und die Suppe unter kräftigem Rühren langsam zugießen. Weiter rühren, damit sich keine Klumpen bilden und zurück auf den Herd stellen. Mit Muskatnuss, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Bei mittlerer Hitze ca. 10 min köcheln lassen und dann die Milch zugießen. So lange weiter köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
  • # 6 Den Fisch in grobe Stücke schneiden und zur Suppe geben.
  • # 7 Zum Schluss mit dem Limettensaft abschmecken und eventuell nachwürzen. Dille fein hacken und unterrühren.
  • # 8 Die Suppe sollte schön dickflüssig sein. Ist sie aber zu dick, einfach mit ein bisschen Wasser aufgießen.


Ähnliche Posts

Blitzschnelle Bärlauchsuppe

Blitzschnelle Bärlauchsuppe

Also schneller geht es kaum. Da hat man sich kaum die Schuhe ausgezogen ist die Suppe quasi schon fertig. Nein, Spaß beiseite 😉 Diese Suppe ist megaschnell fertig und strotzt nur so vor gesunden Inhaltsstoffen. Jeden Frühling freue ich mich irrsinnig wenn ich den ersten […]

Kartoffelsuppe – Mmmmmmmh

Kartoffelsuppe – Mmmmmmmh

Schon wieder ein Dauerbrenner aus unserem Repertoire, der alle verzückt – die Kartoffelsuppe. Ganz klar für kalte Wintertage geeignet, aber genauso an regnerischen Tagen, an denen man ein bisschen Wärme von innen vertragen kann. Ich liebe diese Suppe, da sie einem das Gefühl von Geborgenheit […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.