Gurkensalat mit Essig und Öl

Diese Seite enthält Affiliate-Links

Ein Gurkensalat mit Essig und Öl schmeckt nicht nur im Sommer als Grillbeilage, sondern zu allen Jahreszeiten. Er ergänzt im Winter zum Beispiel unsere Käsespätzle mit Röstzwiebeln und schmeckt auch zu Fleisch- oder Fischgerichten. So kannst du schnell eine erfrischende Beilage zaubern. Mit meinem Gurkensalat Rezept zeige ich dir, wie du ihn ganz einfach und ruck zuck zubereiten kannst.

Eine Schüssel Gurkensalat mit Essig und Öl neben Schälchen mit Salzflocken

Warum Gurkensalat mit Essig und Öl?

Es gibt unzählige Varianten von Gurkensalaten, aber heute möchte ich euch mein einfaches und klassisches Rezept vorstellen.

  • Den Gurkensalat kann man schnell und einfach zubereiten.
  • Gurkensalat mit Essig und Öl ist gesund und lecker.
  • Er passt als erfrischende Beilage zu Fleisch, Fisch aber auch zu vegetarischen Gerichten.
  • Da er nur mit Essig und Öl zubereitet wird, ist er recht kalorienarm. Andere Dressings sind da im Vergleich viel üppiger.
  • Wenn ein Hauptgericht bereits üppig ist, hat man mit dem Gurkensalat mit Essig und Öl eine leichte Beilage, die nicht zusätzlich belastet.
  • Du benötigst dafür nur wenige Zutaten, die du in jedem Supermarkt ganzjährig bekommst. Einige davon, wie Essig und Öl, hast du wahrscheinlich auf Vorrat ohnehin zuhause.

3 Gurken in einer Papiertüte liegen auf Holzbox

Diese Zutaten benötigst du für mein Gurkensalat Rezept

Welche Gurken für den Gurkensalat?

Im Winter empfehle ich dir ganz klar die normale Salatgurke, die auch Schlangengurke genannt wird. Die bekommst du auch im Supermarkt in guter Qualität. Achte nur darauf, dass sie noch frisch und knackig ist. 

Im Sommer, wenn die Gurken Saison haben, kannst du auch gerne auf heimische Feldgurken bzw. Landgurken zurückgreifen. Wenn möglich, kaufe die Gurken generell in Bio-Qualität. Dann musst du sie nur gut waschen, brauchst sie aber nicht zu schälen. Denn in der Schale stecken die meisten Vitamine. 

Eine Schüssel Gurkensalat neben Schälchen mit Salzflocken

Essig und Öl

Gerade bei so einfachen Rezepten mit wenig Zutaten, steht und fällt der Geschmack mit den verwendeten Zutaten. Achte daher auf eine gute Qualität.

Ich verwende in meinem Gurkensalat Rezept einen weißen Balsamico Essig. Er schmeckt intensiv, ist aber nicht scharf. Zudem hat er auch eine leichte Süße und ist mild. Das macht sich in Kombination mit den Gurken sehr gut. Die leichte Säure unterstreicht den Geschmack der Gurken, überlagert ihn aber nicht. Du kannst aber auch einen milden Weißweinessig verwenden.

Ich verwende grundsätzlich nur kaltgepresstes Olivenöl der Güteklasse „nativ extra„. Das ist die höchste Güteklasse und kennzeichnet geruchlich und geschmacklich einwandfreies Olivenöl. Dieses wird durch ein spezielles und schonendes Verfahren gewonnen und enthält wertvolle Fettsäuren.

Olivenöl nativ wird gleich hergestellt wie das Olivenöl extra nativ. Doch dieses kann kleine sensorische Fehler aufweisen und eine minimal geringere Qualität haben.

Die Bezeichnung Olivenöl (ohne Zusatz wie nativ oder extra) heißt, dass raffiniertes und natives Öl gemischt wurde. Hier ist der Anteil der freien Fettsäuren höher als bei den Olivenölen der besseren Qualität. Freie Fettsäuren sind Abbauprodukte der ehemals guten Fettsäuren.

Dille

Verwende für den Gurkensalat immer nur frische Dille. Dann hat sie das meiste Aroma. Getrocknete oder eingefrorene Dille hat nicht mehr den vollen Geschmack. 

Eine Schüssel Gurkensalat neben Schälchen mit Salzflocken
Gurkensalat mit Essig und Öl passt zu fast allen Gerichten als Beilage.

So einfach machst du meinen Gurkensalat

Hier zeige ich dir nochmal schrittweise, wie du den Gurkensalat mit Essig und Öl zubereiten kannst:

  1. Gurken vorbereiten: Dazu wasche ich die Gurken gründlich und trockne sie gut ab. Ich schäle die Gurken zwar nicht, aber damit der Gurkensalat optisch etwas lebendiger wird, schäle ich nur Streifen von der Gurke. Das bedeutet, ich ziehe mit dem Sparschäler längs Streifen von der Gurke ab. So bekommt sie hübsche Streifen.

    Gurke, die in Streifen geschält wurde
    Schält man nur Streifen von der Gurke, bekommt sie ein hübsches Muster
  2. Dressing anrühren: Dazu vermische ich das Olivenöl mit Essig, Salz und einer Prise Zucker.
  3. Gurkensalat fertigstellen: Das Dressing unter den Gurkensalat mischen, Dille abzupfen und beimengen. Servieren und genießen.

Kann man Gurkensalat aufbewahren?

Ich würde dir von längerem Aufbewahren abraten. Du kannst ihn zwar für ein paar Stunden in den Kühlschrank geben, aber je länger der Gurkensalat steht, desto mehr Flüssigkeit lässt er. So wird er schnell wässrig und die Qualität leidet darunter.

Wozu passt Gurkensalat mit Essig und Öl?

Der leichte und erfrischende Gurkensalat passt ganz hervorragend als Grillbeilage oder zu Fleisch und Fisch wie zum Beispiel zu Omas Reisfleisch Rezept 2.0. Oder den Forellenlaibchen mit Kohlsprossen und leichter Joghurt-Sauce-Tartare

Aber auch zu vegetarischen Gerichten wie dem Rezept schnelles Kartoffelgratin einfach selber machen oder den Käsespätzle mit Röstzwiebeln einfach selber machen. Oder den Hirselaibchen mit Gemüse und Sauerrahmdip. Schmökere dich doch durch meinen Foodblog und lass dich von den Ideen inspirieren. Ich freue mich, wenn dir die Rezepte gefallen. Hast du ein Rezept ausprobiert? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar im Kommentarfeld.

Gutes Gelingen!

 

Eine Schüssel Gurkensalat mit Essig und Öl

Gurkensalat mit Essig und Öl

Betty von Mundgefuehl.com
Ein einfaches aber schmackhaftes Rezept für klassischen Gurkensalat mit Essig und Öl. Super als Grillbeilage oder Beilage zu Fleisch, Fisch aber auch vegetarischen Bratlingen.
3 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Gericht Beilagen, Grillbeilage, Salat
Küche Deutschland, Österreich, Schweiz
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 2 Salatgurken
  • 5 EL weißer Balsamico Essig oder Weißweinessig
  • 5 EL Olivenöl extra nativ
  • Salz
  • Zucker
  • 2 Zweige Dille

Zubereitung
 

  • Dille und Gurken waschen und trocknen.
  • Die Gurken im Abstand von 0,5 cm im Streifenmuster schälen und dann in eine Schüssel hobeln. Dille von den Stängeln zupfen.
  • Für das Dressing Essig, Öl und Salz mit einer Prise Zucker verrühren und über den Salat geben. Dille zugeben und Gurkensalat nochmals abschmecken.
Stichworte 15-Minuten-Rezept, Gesund, Grundrezept, Schnell
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?Hinterlasse mir einen Kommentar und lass mich wissen, wie es geschmeckt hat!

Ich freue mich über deinen Kommentar:

(5 Sterne bedeutet "sehr gut")




Bitte hinterlasse mir deinen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Vornamen ein

MEIN ERSTES KOCHBUCH

Wirf hier einen Blick ins Buch ... oder bestelle das Buch gleich auf online!

DAS BIN ICH… BETTY

Das bin ich - Betina Wech-Niemetz. Foto einer Frau
Schön, dass du hier bist!

Auf meinem Foodblog findest du schnelle, leckere und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Mehr über mich...

KOCHBUCHEMPEHLUNgEN…

VERPASSE KEIN REZEPT MEHR

Melde Dich für Mundgefühls Newsletter an und erhalte die Links zu den neuen und saisonalen Rezepten direkt in Deine Inbox!

WAS MÖCHTEST DU HEUTE KOCHEN?

Probiere doch mal dieses einfache Rezept

Aktuellste Beiträge